Weiter Unwetter möglich, Beruhigung am Dienstag erwartet

27.06.2022 In der Nacht zum Dienstag kann es im Nordosten erneut Unwetter geben. Vor allem im Ostteil des Landes seien starke Niederschläge von mehr als 30 Litern pro Stunde und Quadratmeter möglich, sagte eine Sprecherin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am späten Montagnachmittag. Da sich Menge und Ort nur schwer prognostizieren ließen, würden etwaige Unwetterwarnungen kurzfristig herausgegeben.

Ein Windsack steht fast horizontal in der Luft und zeigt den Wind an. © Stefan Sauer/dpa/ZB/Symbolbild

Am Dienstagvormittag würden die Niederschläge voraussichtlich gen Osten abziehen. Die Temperaturen werden demnach voraussichtlich sinken - auf 22 Grad an der Küste bis zu 26 Grad im Süden. Es werde voraussichtlich heiter und trocken bleiben.

In Teilen Mecklenburg-Vorpommerns hat es am späten Montagnachmittag starke Gewitter gegeben. Betroffen war laut Sprecherin die Region südlich von Rostock. Es habe sich um lokal sehr begrenzte Gewitter gehandelt mit Niederschlägen von mehr als 30 Litern pro Quadratmeter in kurzer Zeit. Zuvor hatte der DWD in einer Unwetterwarnung vor schweren Gewittern (Stufe drei von vier) gewarnt. Der Leitstelle des Polizeipräsidiums Rostock waren zunächst keine witterungsbedingten Einsätze bekannt.

© dpa

Weitere News

Top News

1. bundesliga

FSV Mainz 05: Svensson nach sieben Gelben Karten: «Will mich bessern»

Familie

Pflaume, Zwetschge und Co.: Alles Pflaume oder was? Die Vielfalt der blauen Früchtchen

People news

Ex-Radprofi: Lance Armstrong hat geheiratet

Internet news & surftipps

Wegen Streit mit Twitter: Musk verkauft so viele Tesla-Aktien wie noch nie

Musik news

Berlin: «Familie wieder zusammen»: Seeed mit Open-Air-Marathon

Tv & kino

Medien: RBB-Affäre führt zu weiteren personellen Konsequenzen

Das beste netz deutschlands

Tipps für Eltern: Kinderfotos im Netz anonymisieren oder Zugriff beschränken

Das beste netz deutschlands

Android-Phone: Hype-Smartphone Nothing Phone 1: Guck mal, wer da blinkt!

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

Unwetter: Umweltsenat warnt: Dachziegeln können herunterfallen

Regional nordrhein westfalen

Wetter: Abkühlung in NRW: Gewitter und Starkregen in der Nacht

Regional bayern

Wetter: Heftige Gewitter mit Hagel, Sturm und starkem Regen

Regional bayern

Wetter: Trotz Dauersonne bundesweiter Niederschlagsrekord in Bayern

Wetter

Wetter: Heftige Unwetter erwartet - Es drohen sogar Tornados

Regional mecklenburg vorpommern

Winter in Thüringen kälter als anderswo

Regional rheinland pfalz & saarland

Prognose: Erneut Unwettergefahr in Rheinland-Pfalz und im Saarland

Regional hessen

Prognose: Zum Wochenstart in Hessen örtlich erneut Unwettergefahr