Doppelhaushälfte in Demmin nach Brand unbewohnbar

Beim Brand in einem Doppelhaus ist am Montag in Demmin (Mecklenburgische Seenplatte) ein Schaden von etwa 100.000 Euro entstanden. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannte die untere Etage des Hauses bereits in voller Ausdehnung, wie die Polizei am Abend mitteilte. Die Hausbewohner - eine 51 Jahre alte Frau und ihre Kinder - blieben unverletzt.
Der Schriftzug 112 für die Notrufnummer steht auf einem Rettungswagen. © Jens Kalaene/dpa/Symbolbild

Bei dem Brand wurde ein Großteil der Räumlichkeiten zerstört. Die Doppelhaushälfte ist nicht zu bewohnen. Die Ermittlungen zur Ursache dauern an. Brandstiftung könne nicht ausgeschlossen werden, hieß es.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Tennis-Legende: Federers emotionale Abschiedsgala: Ein Meer aus Tränen
Musik news
Unterhaltung Musik News: Pur und Freunde nehmen Fans mit ins «Abenteuerland»
Games news
Featured: Anno 1800: Reich der Lüfte – Überblick und Tipps zum neuen DLC
Musik news
Berlin: Tausende feiern nach Corona-Pause beim Lollapalooza
Internet news & surftipps
Energie: IT-Systeme des Bundes weiterhin nicht umweltfreundlich
Handy ratgeber & tests
Featured: watchOS 9: Diese Neuerungen bringt das Apple-Watch-Update mit
Mode & beauty
Klare Kante: Mailänder Fashion Week: Etros Neuer überzeugt beim Debüt
Auto news
Knappe Lkw : Transportbranche beklagt lange Lieferzeiten
Empfehlungen der Redaktion
Regional thüringen
Greiz: Doppelhaushälfte nach Brand unbewohnbar
Regional nordrhein westfalen
Borken: 1700 Schweine bei Feuer in Mastbetrieb in Ahaus getötet
Regional mecklenburg vorpommern
Brand: Drei Tote nach Feuer in Bremer Kleingarten: Kripo ermittelt
Regional mecklenburg vorpommern
Brand: Feuer in Mehrfamilienhaus: Verdacht auf Brandstiftung