Einwohnerzahl Anfang 2022 durch Zuzüge gestiegen

06.07.2022 Mecklenburg-Vorpommerns Einwohnerzahl ist in den ersten drei Monaten dieses Jahres leicht gewachsen. Ende März lebten nach Angaben des Statistischen Landesamtes 1.615.548 Frauen, Männer und Kinder im Nordosten und damit 4388 mehr als zu Jahresbeginn.

Ein ukrainischer Pass wird in der zentralen Erfassungsstelle Geflüchtete eingelesen. © Jens Büttner/dpa/Archivbild

Getragen wird das Bevölkerungswachstum von Zuzügen. Ihre Zahl überstieg die der Wegzüge um 8678, wie es hieß. Die Zahl der Sterbefälle war um 4092 höher als die Zahl der Geburten in MV - ohne die Zuzügler wäre die Einwohnerzahl im Nordosten also geschrumpft.

Von der Entwicklung profitierten fast alle Regionen des Landes: Bis auf den Landkreis Nordwestmecklenburg wuchs überall die Einwohnerzahl. Die Spanne reichte von 102 zusätzlichen Einwohnern in Vorpommern-Greifswald bis zu 1275 in Schwerin. Für Nordwestmecklenburg wurde plus minus null gemeldet.

Als ein Grund für das Bevölkerungswachstum gilt der Zuzug ukrainischer Flüchtlinge. Im ersten Quartal 2021 hatte es einen Rückgang der Einwohnerzahl in MV gegeben. Sie schrumpfte damals um 1534 auf 1.609.240.

© dpa

Weitere News

Top News

Champions league

Supercup: Wunderreise vorbei: Frankfurt verliert gegen Real Madrid

Familie

Tee-Trend Cold Brew: Kräutertee nicht mit kaltem Wasser aufgießen

Tv & kino

Featured: Nope: Das Ende und die Bedeutung des Sci-Fi-Horrors erklärt

Tv & kino

Hollywood: Johnny Depp als Ludwig XV. vor der Filmkamera

Tv & kino

RBB-Affäre: Unmut über mögliche Abfindung für Schlesinger

Internet news & surftipps

Wegen Streit mit Twitter: Musk verkauft so viele Tesla-Aktien wie noch nie

Internet news & surftipps

Kriminalität: BSI warnt vor Einsatz unsicherer Funk-Türschlösser

Das beste netz deutschlands

Erkunden und Knobeln : «Escape Academy»: Ein kniffliges Escape-Room-Abenteuer

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

Bevölkerung: Statistik: Wieder mehr Zuzüge als Wegzüge in Berlin

Inland

Zuwanderung: Bevölkerung in Deutschland wieder leicht gewachsen

Regional sachsen

Kommunen: Forscher: Großstädte schrumpfen im zweiten Pandemie-Jahr