A20 zwischen Tribsees und Bad Sülze voll gesperrt

Aufgrund von Bauarbeiten ist die Autobahn 20 zwischen Bad Sülze und Tribsees (Kreis Vorpommern-Rügen) seit Mittwochmorgen in beiden Richtungen voll gesperrt. Bis 18.00 Uhr werde der Verkehr über die Landesstraßen 19 und 23 zwischen den Anschlussstellen Tribsees und Bad Sülze umgeleitet, teilte die Autobahngesellschaft des Bundes mit. Hintergrund sind Arbeiten an Brückenbauwerken. Ein Brückenüberbau westlich der bestehenden Trebeltalbrücke soll betoniert werden.
Ein Schild weist auf eine Baustelle hin. © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

In Rostock können Autofahrer zudem die A19-Anschlussstelle Rostock-Süd in Richtung Rostock-Überseehafen nicht nutzen und dort weder auf die Autobahn auf- noch von ihr abfahren. Die Sperrung dauert den Angaben zufolge voraussichtlich ebenfalls bis 18.00 Uhr. Auf der Fahrbahn der Anschlussstelle müssen Schadstellen repariert werden. Autofahrer werden gebeten, die Anschlussstelle Rostock-Ost als Umleitung zu nutzen. Es wird mit Verkehrsbehinderungen gerechnet.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Musik news
Musikpreis: Beyoncé greift nach spektakulärem Grammy-Rekord
Musik news
Musik: Viel Pop, etwas Country: Bewährter Mix von Shania Twain
Sport news
Tennis: Klage gegen Kyrgios in Australien abgewiesen
Internet news & surftipps
Quartalszahlen: Apple, Amazon und Alphabet enttäuschen Börse
Auto news
Weniger ist mehr: Kleiner und bescheidener: Werden so E-Autos bezahlbarer?
People news
Kunst & Sport: Nackter Mann, fliegende Wolke: Roger Federer als Kunstwerk
Job & geld
Erfolgreiche Jobsuche: Wie ein Bewerbungscoaching funktioniert
Internet news & surftipps
Alphabet: Google macht seine ChatGPT-Konkurrenz startklar