Seawolves nach Niederlage: «Nicht zu Tode betrübt»

09.05.2022 Die Enttäuschung hielt sich bei Basketball-Zweitligist Rostock Seawolves nach der Niederlage im zweiten Halbfinalspiel bei Medipolis SC Jena in Grenzen. Mit Blick auf das 87:97 (46:49) seiner Mannschaft am Sonntag und dem damit verbundenen Ausgleich zum 1:1 in der Serie «best of five» blieb Trainer Christian Held gelassen. «Wir sind nicht himmelhoch jauchzend nach einem Sieg und auch nicht zu Tode betrübt bei einer Niederlage. Wir müssen das Spiel jetzt analysieren», sagte er.

Basketballspieler gehen zum Rebound. © Adam Pretty/Getty Images Europe/Pool/dpa/Symbolbild

Viel Zeit bleibt für eine eingehende Analyse nicht. Schon am Dienstag (19.30 Uhr) kommt es zum dritten Duell im Kampf um den Aufstieg in die BBL. Aktuell steht es 1:1 in der Serie.

«Mit Sicherheit waren die Offensiv-Rebounds ein Faktor. Jena hat aus meiner Sicht viele gute Schlüsse aus dem ersten Spiel gezogen», stellte Held fest und ergänzte: «Wir haben erwartet, dass sie extrem physisch rauskommen werden und konnten dem heute in der Form, wie wir es uns vorgestellt haben, in der ersten Halbzeit wenig entgegensetzen.» Jena habe es «clever gemacht und am Ende verdient gewonnen».

Für seine Mannschaft habe sich indes nichts geändert. «Wir müssen schauen, dass wir das nächste Spiel gewinnen. Der Support unserer Fans war heute mega. Wir hoffen, dass es in Spiel drei am Dienstag genauso sein wird.»

© dpa

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: Moukoko stiehlt Modeste die Show: Teenie als BVB-Matchwinner

People news

Energiekrise: Harald Schmidt: Die Leute haben keine Angst vor dem Winter

Games news

Featured: NBA 2K23: Das erwartet Dich im neuen Teil der Basketball-Simulation

People news

US-Schauspielerin: Trauer um Anne Heche: Schauspielerin nach Unfall gestorben

Job & geld

Geld vom Staat: Förder-Reform: Das müssen Sie für Ihre Sanierung wissen

Auto news

Porsche 911 „Sally Special“: Comic-Carrera wird Wirklichkeit

Internet news & surftipps

«Lohnfindungsprozess»: Verdi ruft Beschäftigte bei Amazon zum Streik auf

Internet news & surftipps

Unternehmen: Südkoreas Präsident begnadigt Samsung-Erbe

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

Basketball: Seawolves auf Titelkurs, Coach lobt Team: «Riesencharakter»

Regional mecklenburg vorpommern

Basketball: ProA-Halbfinale: Seawolves-Coach lobt und kritisiert

Basketball

Basketball: Rostock Seawolves steigen in die BBL auf

Regional mecklenburg vorpommern

ProA: Rostock Seawolves wollen im Halbfinale gegen Jena vorlegen

Regional mecklenburg vorpommern

Basketball: Seawolves-Coach nach Halbfinaleinzug: Andere Drucksituation

Regional mecklenburg vorpommern

Basketball-Bundesliga: Seawolves-Coach Held: Der Klassenverbleib ist das Ziel

Regional mecklenburg vorpommern

Basketball-Bundesliga: Halbfinale: Seawolves müssen gegen Jena Ausgleich hinnehmen

Regional mecklenburg vorpommern

ProA-Halbfinale: Seawolves müssen gegen Jena Ausgleich hinnehmen