Tag der Arbeit am 1. Mai: Mehr Arbeit für weniger Geld in MV

Arbeitnehmer in Mecklenburg-Vorpommern haben im vergangenen Jahr 4,2 Prozent länger gearbeitet als im Bundesdurchschnitt, aber im Mittel 20,3 Prozent weniger verdient. Dies hat das Statistische Amt des Landes vor dem Tag der Arbeit am 1. Mai ermittelt.
Ein Schild steht vor einem Standort der Agentur für Arbeit. © Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Demnach wurden 2021 im Nordosten durchschnittliche Bruttolöhne und -gehälter in Höhe von 23,34 Euro je Arbeitsstunde gezahlt. Das waren 79,7 Prozent des Bundesdurchschnitts, wie das Amt am Donnerstag in Schwerin mitteilte. «Gleichzeitig arbeiteten die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Land durchschnittlich 4,2 Prozent beziehungsweise 55 Stunden länger.»

Die höchsten Löhne und Gehälter je Arbeitsstunde wurden den Angaben zufolge von öffentlichen und sonstigen Dienstleistern mit 26,17 Euro bezahlt. Dazu zählt auch der Bereich Erziehung und Gesundheit. Die niedrigsten Bruttostundenlöhne und -gehälter hatte demnach die Land- und Forstwirtschaft einschließlich Fischerei mit 15,72 Euro.

In den beiden Bereichen war die Angleichung an den Bundesdurchschnitt mit 95,3 beziehungsweise 106,5 Prozent am höchsten, wie es hieß. Dem Amt zufolge wurde bei den Dienstleistern 9,5 Prozent mehr gearbeitet als im Bundesschnitt und in der Landwirtschaft 10,9 Prozent mehr.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Nations League: WM-Zweifel bleiben nach 3:3 gegen England
Musik news
Band: Keyboarder von Wanda stirbt kurz vor Albumveröffentlichung
People news
Herzog von Norfolk: Organisator des Queen-Begräbnisses muss Führerschein abgeben
Tv & kino
Featured: Black Adam: Wann kannst Du die Comicverfilmung mit The Rock streamen?
Familie
Nicht zu bitter, bitte!: Wie Sie zarten Chicorée erkennen
Auto news
Eiskalte Tipps: So kommt das Auto gut durch den Winter
Das beste netz deutschlands
Featured: iPhone 14 einrichten: Die wichtigsten Tipps zum Start
Handy ratgeber & tests
Featured: iOS 16: Diese Sperrbildschirm-Widgets sind in Planung oder schon da
Empfehlungen der Redaktion
Regional mecklenburg vorpommern
Einkommen: Deutliches Plus bei Bruttoverdiensten in Sachsen
Regional rheinland pfalz & saarland
Verbraucher: Inflationsrate steigt auf Rekordwert von 7,0 Prozent
Regional berlin & brandenburg
Mobilität: Wo die deutschen Großstädter Allradauto fahren
Auto news
Aktuelle Zahlen: Großstadt oder Land? Wo mehr Allradautos unterwegs sind
Wirtschaft
Verbraucher: Mehr als zehn Prozent: Rekordinflation in Griechenland
Regional mecklenburg vorpommern
RKI-Zahlen: Corona-Inzidenz im Südwesten fast bei 1800
Gesundheit
DAK-Report: 2021 drei Fehltage im Job durch psychische Erkrankungen
Regional mecklenburg vorpommern
DAK-Gesundheit: Psychische Erkrankungen: Höchststand bei Arbeitsausfall