Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

A7 in Hamburg am Wochenende voll gesperrt

Der A7-Ausbau geht voran: Für 55 Stunden muss dafür die Autobahn in Hamburg gesperrt werden. Auch auf den Ausweichrouten könnte es am Wochenende voll werden - das trifft insbesondere Urlauber auf dem Weg in die Herbstferien.
Elbtunnel
Fahrzeuge fahren auf der A7 in das Südportal des Elbtunnels. © Jonas Walzberg/dpa

Autofahrer müssen am Wochenende abermals mit Problemen rund um den Elbtunnel in Hamburg rechnen. Dort ist für die Autobahn 7 eine 55-stündige Vollsperrung geplant. Betroffen ist der Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Volkspark und Hamburg-Heimfeld einschließlich des Tunnels: Die Strecke wird von Freitag (22.00 Uhr) bis Montag (5.00 Uhr) in beiden Fahrtrichtungen gesperrt, wie die Autobahn GmbH des Bundes ankündigte. Die Anschlussstellen zwischen Stellingen und Heimfeld werden am Freitag bereits um 21.00 Uhr geschlossen.

Für den überregionalen Verkehr empfiehlt die Autobahn GmbH als Umleitung zwischen dem Horster Dreieck südlich von Hamburg und der Anschlussstelle Neumünster-Süd in Schleswig-Holstein die Strecke über die A1, A21 und B205. Die A1 (Bremen-Lübeck) zwischen Hamburg-Billstedt und dem Kreuz Hamburg-Ost ist nach Abschluss einer umfangreichen Fahrbahnsanierung wieder sechsspurig befahrbar.

Wegen des erwarteten Reiseverkehrs rät die Autobahn GmbH, einen Umstieg auf die Bahn zu prüfen. In Mecklenburg-Vorpommern beginnen am Wochenende die Herbstferien - Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Thüringen gehen in die zweite Ferienwoche. Darum könnte es auch auf der Ausweichstrecke zu Behinderungen kommen. Innerstädtisch wird der Verkehr über die Elbbrücken umgeleitet.

A7-Ausbau wird fortgesetzt

Der Hamburger Abschnitt der A7 wird auf acht Spuren erweitert. Nördlich des Elbtunnels bekommt die verbreiterte Autobahn einen gut zwei Kilometer langen Lärmschutztunnel im Bereich Altona. Drei große Querstraßen - die Behringstraße, der Osdorfer Weg und die Bahrenfelder Chaussee - verlaufen bereits über die ersten Tunnelelemente. Diese sollen nun verbreitert werden, um ab April nächsten Jahres wieder den uneingeschränkten Verkehr auf den Straßen über die Autobahn zu ermöglichen.

Auf die bereits stehenden Tunnelwände sollen am Wochenende am Osdorfer Weg und an der Bahrenfelder Chaussee Fertigteile für die Tunneldecke kommen. Für die gleiche Prozedur an der Behringstraße soll die Autobahn im November erneut für ein Wochenende voll gesperrt werden. Dann soll auch die Hauptbauphase für den Tunnel über der Richtungsfahrbahn Hannover beginnen. Dafür müssen alle sechs Spuren auf die Richtungsfahrbahn Flensburg verlegt werden. Zur Vorbereitung dieser neuen Verkehrsführung sollen an diesem Wochenende zwei Verkehrszeichenbrücken umgebaut werden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
König Charles III. empfängt Premier Sunak
People news
König Charles III.: Von Botschaften zu Tränen gerührt
ESC
Musik news
Israels ESC-Beitrag löst angeblich Diskussionen aus
Kommt Prey 2? Das ist zum Predator-Film Badlands bekannt
Tv & kino
Kommt Prey 2? Das ist zum Predator-Film Badlands bekannt
Google
Internet news & surftipps
Kartellamt darf Google-Interna an Konkurrenz geben
Google Pixel 8 Pro vs. OnePlus 12: Zwei Android-Giganten im Vergleich
Handy ratgeber & tests
Google Pixel 8 Pro vs. OnePlus 12: Zwei Android-Giganten im Vergleich
Breitbandausbau
Internet news & surftipps
EU-Kommission will digitale Infrastruktur ausbauen
Fan-Proteste
Fußball news
Kein Investoren-Einstieg bei DFL - Fans feiern Entscheidung
Ins «warme Herz Afrikas»: Fünf Gründe für eine Malawi-Reise
Reise
Ins «warme Herz Afrikas»: Fünf Gründe für eine Malawi-Reise