Trotz Personalmisere: Hansa Rostock will vierten Heimsieg

Hansa Rostock geht personell am Stock. Gegen Aufsteiger Kaiserslautern fallen gleich zehn Spieler gesperrt oder verletzt aus. Dennoch soll der vierte Heimsieg her, um den Mittelfeldplatz zu festigen.
Trainer Jens Härtel von Hansa Rostock beobachtet die Partie am Spielfeldrand. © Daniel Karmann/Deutsche Presse-Agentur GmbH/dpa/Archivbild

Trotz gravierender Personalprobleme will der FC Hansa Rostock am Freitag (18.30 Uhr/Sky) mit einem Heimsieg gegen den 1. FC Kaiserslautern seine Position im Mittelfeld der Tabelle der 2. Fußball-Bundesliga festigen. «Wir erwarten einen intensiven Fight, es wird auf dem Platz und auf den Rängen hoch hergehen. Wir wollen unser Spiel besser durchbringen als sie ihres», sagte Trainer Jens Härtel vor dem Aufeinandertreffen mit dem Aufsteiger.

Härtel muss sein Team praktisch komplett umstellen, da zehn Spieler aus verschiedenen Gründen ausfallen. Ryan Malone, Lukas Fröde und Svante Ingelsson sind nach jeweils fünf Gelben Karten ebenso für eine Partie gesperrt wie John Verhoek, der im Auswärtsspiel bei der SpVgg Greuther Fürth (2:2) Gelb-Rot sah. Verletzungsbedingt stehen zudem unter anderem die Verteidiger Anderson Lucoqui, Nico Neidhart und Damian Roßbach nicht zur Verfügung.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Basketball: Kareem gratuliert: James knackt Punkte-Bestmarke in der NBA
People news
Hollywood-Star: Barbra Streisand kündigt ihre Memoiren für November an
Tv & kino
Hollywood: Anthony Hopkins und Glen Powell planen Thriller-Remake
Internet news & surftipps
Künstliche Intelligenz: Microsoft bläst mit ChatGPT-Machern zum Angriff auf Google
People news
Post: «Tatort»-Schauspieler Schuster: Ich lese jeden Fanbrief
Internet news & surftipps
Telekommunikation: Neuer Mobilfunkstandard - Projekt «6G Health» begonnen
Internet news & surftipps
UN-Bericht: UN: Nordkoreas Hacker stehlen Rekordsummen - Kim rüstet auf
Familie
Nach Sorgen fragen: Erdbeben-News: Eltern sollten Kinder-Ängste ernst nehmen