Gewitter nach sonnigem Tag über Hessen erwartet

Nach einigen warmen Tagen müssen sich die Menschen in Hessen ab Donnerstag mitunter auf starke Gewitter einstellen. Nachdem der Vormittag noch sonnig und trocken ist, könnte es spätnachmittags im Norden vereinzelt zu Gewitter kommen - auch Starkregen, Hagel sowie heftige Sturmböen sind möglich, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Die Temperaturen liegen bei schwachem oder mäßigem Wind zwischen 35 und 38 Grad, im höheren Bergland zeigt das Thermometer indes 31 Grad. Nachts ziehen wieder Schauer und Gewitter auf.
Blitze entladen sich aus einer Gewitterwolke. © Nicolas Armer/dpa/Symbolbild

Am Freitag wechseln sich Regen und Sonne ab. Es könnte teils erneut zu schweren Gewittern kommen, bei denen lokal auch Starkregen nicht ausgeschlossen ist, teilte der DWD mit. Die Temperaturen liegen bei mäßigem Wind zwischen 26 und 31 Grad. Bei Gewittern kann es auch zu heftigen Sturmböen kommen. Zum Nachmittag beruhigt sich das Wetter; auch in der Nacht bleibt es laut DWD niederschlagsfrei. Der Samstag wird heiter bis wolkig - regnen soll es nicht. Die Werte liegen bei schwachem oder mäßigem Wind zwischen 23 und 27 Grad, in Hochlagen bei circa 19 Grad. Nachts bleibt es laut DWD weiterhin trocken.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Handball: GWD Minden trennt sich zum Saisonende von Trainer Carstens
Internet news & surftipps
Computerchips: Chipkonzern Infineon erhöht Prognose
Tv & kino
Fußball-Profi: Joshua Kimmich spielt im «Tatort» einen Fitness-Trainer
Tv & kino
Romanzen: ZDF reduziert Pilcher-Filme
Internet news & surftipps
Künstliche Intelligenz: ChatGPT bekommt Bezahlversion mit Abo-Modell
Familie
Mit Thai-Ingwer kochen: Galgant passt zu asiatischen Gerichten
Internet news & surftipps
Lieferdienste: EU will bessere Arbeitsbedingungen auf Online-Plattformen
People news
Adel: Haakon und Mette-Marit planen gemeinsame Geburtstagsparty