Ferdinand von Saint André wird Geschäftsführer der documenta

Nach dem Ende der von Antisemitismusvorwürfen überschatteten documenta fifteen in Kassel ist ein neuer Interims-Geschäftsführer für die Weltkunstschau gefunden. Die Aufgabe habe zum 1. Oktober 2022 Ferdinand von Saint André übernommen, teilte am Mittwoch der Aufsichtsratsvorsitzende der documenta, Kassels Oberbürgermeister Christian Geselle (SPD), mit. Saint André solle die Gesellschaft als vorläufiger Geschäftsführer managen, sagte Geselle laut Mitteilung. «Mit Blick auf die documenta 16 wird natürlich nach einer langfristigen Lösung gesucht.»
Ferdinand von Saint André ist zum Interims-Geschäftsführer der documenta in Kassel bestellt worden. © Nicolas Wefers/documenta gGmbH/dpa

Der promovierte Jurist Saint André war laut Mitteilung zuletzt rund sechs Jahre als Geschäftsführer bei der Stiftung Gebäudeensemble Joachimsthalsches Gymnasium Templin tätig. Als Justiziar und Leiter der Vertragsabteilung habe der 50-Jährige zudem von 2006 bis 2014 bei der Kulturstiftung des Bundes gearbeitet.

Im Zuge des Antisemitismusskandals um die documenta fifteen hatte die Geschäftsführerin Sabine Schormann während der Laufzeit der Schau ihr Amt niedergelegt. Ihr war der Kulturmanager Alexander Farenholtz als Interims-Geschäftsführer bis zum 30. September 2022 gefolgt.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM in Katar: Remis gegen Serbien: Choupo-Moting wahrt Kameruns Hoffnung
Mode & beauty
Modeexperte: Beim Weihnachtspulli auch an Januar denken
Tv & kino
Hollywood: Antonio Banderas: Tom Holland wäre ein guter Zorro
Auto news
Verbrauchsvergleich E-Auto vs. Diesel: Stromer siegt trotz Mehrverbrauch im Winter
Das beste netz deutschlands
App-Tipp: Schiffspost: Den Kreuzfahrtriesen auf der Spur
People news
Leute: Tom Kaulitz vermisst die deutschen Schmalzkuchen
Tv & kino
Featured: Die Discounter Staffel 3: Wann und wie geht es bei Feinkost Kolinski weiter?
Handy ratgeber & tests
Featured: Xiaomi 13: Alle Infos und Gerüchte zum Top-Smartphone
Empfehlungen der Redaktion
Panorama
Antisemitismusskandal: Farenholtz wird Interims-Geschäftsführer für documenta
Regional hessen
Weltkunstschau: Nach 100 Tagen: documenta in Kassel endet
Eilmeldungen
documenta: Kassels OB weist Vorwürfe zu Antisemitismus-Eklat zurück
Eilmeldungen
Kunstschau: Farenholtz soll documenta aus der Krise führen
Regional hessen
Kunst: Mendel weiter nicht als Berater der documenta zur Verfügung
Regional hessen
Ausstellungen: 738.000 Besucher: Minus für umstrittene documenta
Regional hessen
Kunstausstellung: Interims-Geschäftsführer sieht documenta auf gutem Kurs
Regional hessen
documenta: Geselle weist Vorwürfe zu Antisemitismus-Eklat zurück