Unbewohntes Haus durch Brand zerstört: 100.000 Euro Schaden

Bei einem Brand eines unbewohnten Hauses im mittelhessischen Ulrichstein ist ein Sachschaden von rund 100.000 Euro entstanden. In der Nacht zu Samstag seien die Einsatzkräfte alarmiert worden, teilte die Polizei mit. Den Angaben zufolge handelt es sich um ein Fachwerkhaus, das durch das Feuer komplett ausbrannte. Das Gebäude sowie eine angrenzende Scheune sind demnach einsturzgefährdet. Die Brandursache war zunächst unbekannt. Verletzt wurde niemand. 
Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr leuchtet ein Blaulicht. © David Inderlied/dpa/Symbolbild
© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Champions League: BVB bereit für die Bayern: Lockerer Sieg in Sevilla
Tv & kino
Neu im Kino: «The Woman King»: Schwarze Frauenpower mit Viola Davis
Tv & kino
Mit 91 Jahren : Drehbuchautor Wolfgang Kohlhaase gestorben
People news
Spendengala: Tribute to Bambi: Promis sammeln Geld für Kinder in Not
Internet news & surftipps
Social Media: Überraschende Wende: Elon Musk will Twitter nun doch kaufen
Internet news & surftipps
E-Commerce: Auch Onlinehandel leidet unter schlechter Konsumstimmung
Job & geld
Antrag rechtzeitig stellen: Einmaliger Bedarf: Hilfe bei Heizkostennachzahlung
Das beste netz deutschlands
Apples Sound of Silence: Die Airpods Pro 2 im Test
Empfehlungen der Redaktion
Regional hessen
Main-Kinzig-Kreis: Bewohnerin nach Brand auf Reiterhof noch immer vermisst
Regional hessen
Feuerwehreinsatz: Pferd und Hund sterben bei Brand in der Region Hannover
Regional baden württemberg
Feuerwehreinsatz: 43 Menschen müssen sich nach Hausbrand neue Bleibe suchen
Regional baden württemberg
Wetter: Brennendes Dach nach Blitzeinschlag: 100.000 Euro Schaden
Regional hessen
Feuerwehr: Mehr als 400.000 Euro Schaden bei Bränden im Nordosten
Regional niedersachsen & bremen
Feuerwehreinsatz: Haus im Landkreis Helmstedt nach Brand unbewohnbar
Regional hessen
Feuer: Wohnhaus in Flammen: Vier Verletzte und 350.000 Euro Schaden
Regional niedersachsen & bremen
Feuer: Scheunenbrand im Landkreis Uelzen: Drei Arbeiter verletzt