Vogelsbergkreis: Entnahmeverbot für Oberflächenwasser vorbei

Von Donnerstag (1. Dezember) an darf aus den Bächen und Seen im Vogelsberg wieder Wasser entnommen werden. Der Kreis hob nach eigenen Angaben sein im Juni erlassenes Verbot wieder auf. «Die Lage bei den Wasserständen der Oberflächengewässer hat sich durch die Niederschläge in den vergangenen Wochen spürbar erholt», begründete Umweltdezernent Jens Mischak (CDU) die Entscheidung. Mit dem Entnahmeverbot wollte der Kreis die durch die Trockenheit im Sommer stark belasteten Gewässer schützen.
Eine Markierung zeigt den Wasserstand an. © Fabian Strauch/dpa/Symbolbild

Das Grundwasser hingegen hat sich in Hessen nach Angaben des Hessischen Landesamts für Naturschutz, Umwelt und Geologie noch nicht erholt. An vielen Messstellen ist das für die Jahreszeit übliche Niveau weiterhin deutlich unterschritten. Der Sommer war laut Deutschem Wetterdienst (DWD) in Hessen der zweitwärmste und der trockenste seit Beobachtungsbeginn.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
DFB-Pokal: «Nicht die Mülleimer der Nation»: Schiri erklärt Trainer-Rot
Internet news & surftipps
Elektronik-Branche: Sony erhöht Gewinnprognose wegen Playstation 5
Familie
Nahrungsmittelergänzung: Essen aus Luft und Sonne: Proteinpulver aus CO2 als Lösung?
Tv & kino
Streaming: Viertes «LOL» wieder mit Max Giermann und Joko Winterscheidt
Internet news & surftipps
Facebook-Konzern: Meta übertrifft Erwartungen trotz Umsatzrückgangs
People news
Fernsehen: Judith Rakers: Stadtleben passte nicht mehr richtig
People news
Fernsehen: Schauspieler Matthias Koeberlin: Österreicher sind lustiger
Testberichte
Fahrbericht: Mit dem Range Rover Sport PHEV im Gelände: Mit Strom über Stock und Stein