Frankfurt droht Weggang von Kamada zu Benfica Lissabon

Eintracht Frankfurt droht, kurz vor Schließung des Transferfensters in Daichi Kamada noch einen Schlüsselspieler zu verlieren. Wie der TV-Sender Sport1 am Sonntag berichtete, soll der Japaner bereits seit Wochen mit Benfica Lissabon verhandeln. Inzwischen soll der 26-jährige Mittelfeldspieler sich mit Benfica einig sein, hieß es in dem Bericht. Cheftrainer des portugiesischen Spitzenclubs ist der Deutsche Roger Schmidt.
Ein Fußballspieler ist am Ball. © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Allerdings sollen die Gespräche zwischen den Clubs nach wie vor nicht abgeschlossen sein. Kamada hat noch einen Vertrag bei dem Frankfurter Fußball-Bundesligisten bis Sommer 2023. Mit fünf Treffern hatte der japanische Nationalspieler in 13 Spielen einen großen Anteil am Europa-League-Sieg der Eintracht.

Vor Kamada hat in Filip Kostic bereits ein Schlüsselspieler den Verein verlassen und war zu Juventus Turin gewechselt. Eintracht-Torwart Kevin Trapp war vom englischen Premier-League-Club Manchester United umworben worden, entschied sich aber dafür, in Frankfurt zu bleiben.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
DFB-Pokal: Kampf zum Erfolg: BVB beendet Mentalitätsdebatte
Job & geld
BGH-Urteil: Patient kann vor OP auch auf Bedenkzeit verzichten
Games news
Featured: Dragon Ball Z: Kakarot – Ultra-Instinct freischalten, so geht’s
Das beste netz deutschlands
Featured: Galaxy Note20 Ultra vs. Galaxy S23 Ultra: Ein lohnendes Upgrade?
Games news
Featured: One Piece: Odyssey – die besten Mods aus der Community
Das beste netz deutschlands
Keinen Dienstleister nehmen: Darum sollten Sie Ihre Online-Verträge selbst kündigen
Auto news
Alkoholverbot in der Binnenschifffahrt: Der Kapitän muss zur Blutprobe
Das beste netz deutschlands
Featured: #Erdbebenhilfe: Vodafone unterstützt die Betroffenen der Katastrophe in der Türkei und Syrien