Land will Krankheitsausfälle von Lehrern erfassen

Vom Schuljahr 2023/2024 an soll an Hessens Schulen systematisch erfasst werden, wenn eine Unterrichtsstunde etwa wegen Erkrankung des Lehrers ausfällt. Ein 2019 initiiertes Projekt wurde im Frühjahr 2020 wegen der Corona-Pandemie ausgesetzt, läuft aber inzwischen wieder, wie aus einer Antwort des Kultusministeriums auf eine Anfrage des AfD-Landtagsabgeordneten Rolf Kahnt hervorgeht. Das System solle aussagekräftige Zahlen liefern, wie die Schulen mit Unterrichtsstunden umgehen, die nicht planmäßig erteilt werden können.
Ein Mitarbeiter einer Arztpraxis notiert etwas auf einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. © Paul Zinken/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Es sei ein leicht handhabbares Erfassungsformat entwickelt worden, auf das über die Lehrer- und Schülerdatenbank zugegriffen werden könne, erläuterte das Ministerium. «Das System wurde bereits mit einigen Schulen erprobt.» Die Rückmeldungen und Hinweise auf diesen Test seien in eine optimierte IT-Anwendung eingeflossen.

Als nächster Schritt werde das System in einer erweiterten Stichprobe erprobt, «so dass die verbindliche Erhebung an allen Schulen voraussichtlich im Schuljahr 2023/24 beginnen kann». Das Ausmaß des Unterrichtsausfalls sorgt in Hessen seit Jahren für Diskussionen.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
WM-Achtelfinale: Marokko nach Überraschung gegen Spanien im Viertelfinale
People news
Leute: «Großartige Komikerin» - «Cheers»-Star Kirstie Alley ist tot
Internet news & surftipps
Leute: #wednesdaydance: Tanz aus Netflix-Serie geht im Netz viral
Tv & kino
Featured: Lady Chatterleys Liebhaber auf Netflix: Das Ende und die Altersfreigabe des Erotikdramas erklärt
Familie
Bittersüß: In Citronat und Orangeat steckt mehr Zucker als Frucht
Tv & kino
Castingshow: «DSDS»: Der Tag von Dieter Bohlens Rückkehr steht fest
Internet news & surftipps
Ausweis: EU-Staaten einig: Digitaler Identitätsnachweis rückt näher
Das beste netz deutschlands
Werkzeug zur Miete: iPhone und Mac: Apple startet Self-Service-Reparatur
Empfehlungen der Redaktion
Regional niedersachsen & bremen
Bildung: GEW warnt vor Lehrermangel im neuen Schuljahr
Regional nordrhein westfalen
Schulbarometer: Lehrerkollegien in NRW überdurchschnittlich belastet
Regional berlin & brandenburg
Bildung: Weiterführende Schule: Erstwunsch erfüllt sich seltener
Regional baden württemberg
Bildung: Modellprojekt zur Grundschule ohne Noten: Geteiltes Echo
Inland
Schulen in Deutschland: Umfrage: Fast alle Lehrkräfte am Rand der Erschöpfung
Regional berlin & brandenburg
Personalmangel: GEW fordert mehr Lehrkräfte an Schulen: Bedarf dramatisch
Regional bayern
Bildung: Kultusministerium: Unklar, wie viele Lehrer fehlen
Familie
Umfrage: Lehrkräfte und Schüler durch Corona überlastet