Nasser Fluchtversuch missglückt

Der Versuch eines mit Haftbefehl gesuchten Mannes, mit einem Sprung in einen Fluss vor der Polizei zu flüchten, ist in Bad Schwalbach (Rheingau-Taunus-Kreis) gründlich schief gegangen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, entdeckte eine Streife den Mann am Freitagabend in der Nähe eines Supermarktes. Er habe beim Anblick der Polizei sofort die Flucht ergriffen und sei in die nahe Wisper gesprungen. Am anderen Ufer wurde er von den Beamten festgenommen, die eine zehn Meter entfernte Brücke benutzt hatten. Sie brachen den «ziemlich nassen Flüchtenden» zur Dienststelle und entdeckten Amphetamin bei der «bestens bekannten Person». Anschließend wurde der Mann in die nächstgelegene Justizvollzugsanstalt gebracht.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © David Inderlied/dpa/Symbolbild
© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Handball: GWD Minden trennt sich zum Saisonende von Trainer Carstens
Tv & kino
Streaming: Viertes «LOL» wieder mit Max Giermann und Joko Winterscheidt
People news
Royals: Niederländischer König muss weiter keine Steuern zahlen
Auto news
Beim Putzen nicht vergessen: Kennzeichen muss stets lesbar sein
Internet news & surftipps
Facebook-Konzern: Meta übertrifft Erwartungen trotz Umsatzrückgangs
Job & geld
EZB-Zinsentscheid: Anleger können auf Treppenstrategie setzen
Internet news & surftipps
Computerchips: Chipkonzern Infineon erhöht Prognose
Tv & kino
Fußball-Profi: Joshua Kimmich spielt im «Tatort» einen Fitness-Trainer