Mann findet Granate und bringt sie zur Polizei

Ein Mann hat am Rheinufer in Eltville im Rheingau eine Granate gefunden und sie zu einer Polizeistation gebracht. Der Mann habe den am Montag in einem ausgetrockneten Teil des Flussbettes entdeckten metallenen Gegenstand nicht recht einordnen können, teilte die Polizei am Dienstag mit. Er habe sich entschlossen, mit dem Fundstück zur örtlichen Polizei zu gehen. Dort sei schnell erkannt worden, dass es sich um eine Sprenggranate handele.
Ein LED-Leuchtkasten hängt an einem Polizeirevier. © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Der Besucherparkplatz vor der Polizeistation, auf dem der Mann die Granate abgelegt habe, sei abgesperrt und der Kampfmittelräumdienst verständigt worden.

Die Experten hätten festgestellt, dass die Sprengladung der Granate im Laufe der Jahre herausgespült wurde, wie die Polizei weiter berichtete. Sie betonte in ihrer Mitteilung, von solchen Fundstücken könne eine lebensbedrohliche Gefahr ausgehen. «Sollten Sie selbst derartige Gegenstände entdecken, belassen Sie diese bitte unbedingt an Ort und Stelle und verständigen Sie die Polizei.»

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Europa League: Freiburg gewinnt auch ohne Streich: Sieg gegen Nantes
People news
Justiz: Harry und Elton John reichen Klage gegen Zeitungsverlag ein
People news
Gesetz: Rowling-Kritik an Änderung zugunsten von Transmenschen
People news
Royals: Prinz William und Kate besuchen Nordirland
Das beste netz deutschlands
Featured: Gewässerschutz mit IoT: Smarte Boje überwacht Wasserqualität im Bodensee
Auto news
Stolperunfälle: E-Scooter können für Blinde zur Gefahr werden
Reise
Reiserecht: EuGH: Entschädigung auch bei verspäteten Anschlussflügen
Internet news & surftipps
Streaming: Fast jeder Vierte ab 14 nutzt täglich Streaming-Dienste
Empfehlungen der Redaktion
Panorama
Notfälle: Bei Baggerarbeiten rund 30 Granaten in Gartenanlage entdeckt
Regional niedersachsen & bremen
Landkreis Helmstedt: Polizei entwarnt nach angeblichem Bombenfund in Klinik
Regional nordrhein westfalen
Dortmund: Verdächtiges Fahrzeug am Stadion: Polizei gibt Entwarnung