Auffahrunfälle auf A66: 15 Autos beteiligt

Bei zwei Auffahrunfällen mit 15 Autos auf der Autobahn 66 bei Wiesbaden-Nordenstadt sind drei Menschen verletzt worden. Zunächst habe eine 35-jährige Fahrerin am Donnerstagabend wegen dichten Feierabendverkehrs abbremsen müssen, wodurch sieben weitere Autos auf- und gegeneinander gefahren seien, teilte die Polizei in der Nacht zu Freitag mit. Mehrere Mittelschutzplanken wurden dadurch beschädigt. Kein Beteiligter wurden dabei verletzt.
Die Leuchtschrift «Unfall» auf dem Dach eines Polizeiwagens. © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Zum zweiten Unfall kam es kurz darauf im Rückstau des ersten Unfalls. Ein 37-jähriger Autofahrer musste abbremsen, auch ein Motorradfahrer und eine Fahrerin schafften dies noch rechtzeitig. Erst durch die Unaufmerksamkeit eines weiteren Fahrers löste sich eine Kettenreaktion aus - er konnte nicht mehr abbremsen und fuhr auf das Auto der Frau auf. Der 24-jährige Motorradfahrer zog sich dabei Brust- und Schulterprellungen zu und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Zwei weitere Menschen wurden leicht verletzt.

Wegen des Unfalls musste die A66 in Richtung Frankfurt zwischen den Anschlussstellen Nordenstadt und Wallau für zwei Stunden gesperrt werden. Der Gesamtsachschaden war zunächst unklar.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
People news
Harrys Spitzelvorwürfe gegen «Mirror»-Verlag vor Gericht
Fußball news
Weigl lobt Schmidt trotz Abschied: «Sehr offenes Gespräch»
Tv & kino
Merediths Abschied - Bei «Grey's Anatomy» endet eine Ära
Familie
Essig mit Kräutern, Blüten oder Obst selbst aromatisieren
Internet news & surftipps
Apple stellt voraussichtlich eine Computer-Brille vor
Tv & kino
Die Filmstarts der Woche
Das beste netz deutschlands
Apple stellt voraussichtlich eine Computer-Brille vor
Das beste netz deutschlands
Youtube führt Abo-TV-Kanäle in Deutschland ein