Polizei appelliert an Drohnenbesitzer: Nicht auf Hessentag

Die Polizei hat auf dem Hessentag in Pfungstadt erneut auf das bestehende Verbot für Drohnen auf dem Festgelände hingewiesen. Man habe mehrere Drohnenflüge festgestellt, sagte ein Sprecher am Samstag. Dabei sei das Mitführen und Fliegen der Geräte wegen Gefährdung der Besucher verboten. Insgesamt zog die Polizei ein positives Fazit des Landesfeststarts: «Gute Stimmung, gutes Wetter, aus polizeilicher Sicht war alles ruhig.»
60. Hessentag in Pfungstadt
Besucher von dem 60. Hessentag gehen durch die Innenstadt. © Helmut Fricke/dpa

Der diesjährige Hessentag hatte am Freitag nach drei Jahren pandemiebedingter Pause im südhessischen Pfungstadt begonnen. Die Veranstalter rechnen nach eigenen Angaben bis zum 11. Juni mit rund 600.000 Besucherinnen und Besuchern auf dem Fest.

Den Hessentag gibt es seit 1961. Ins Leben gerufen wurde er vom damaligen Ministerpräsidenten Georg August Zinn (SPD), der das Gemeinschaftsgefühl in dem Bundesland mit seinen zahlreichen Vertriebenen und Neubürgern fördern wollte.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Adelshochzeit in Dresden
People news
Hochzeit im Hause Wettin - Prinzessin sagt «Oui» in Dresden
Usher
Musik news
Usher tritt beim nächsten Super Bowl in der Halbzeitshow auf
Schriftsteller Axel Hacke
Kultur
Neues Buch von Axel Hacke: Heiterkeit in schwierigen Zeiten
5G-Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Ausbau der Handynetze: 5G-Abdeckung bei 89 Prozent
Deospray
Internet news & surftipps
Deo-Mutprobe im Netz: Wenn Trends zur Gefahr werden
Apple Watch Ultra 2 vs. Apple Watch Ultra: Diese Verbesserungen gibt es
Handy ratgeber & tests
Apple Watch Ultra 2 vs. Apple Watch Ultra: Diese Verbesserungen gibt es
Bayer Leverkusen - 1. FC Heidenheim
1. bundesliga
Boniface will keine Glückwünsche: Muss 25 Tore machen
Mit der Forke im Kompost
Wohnen
Kranke oder schädlingsbefallene Pflanzen nicht kompostieren