Bundeskanzler und Innenministerin verurteilen Ukraine-Krieg

07.05.2022 Bundeskanzler Olaf Scholz und Bundesinnenministerin Nancy Faeser (beide SPD) haben den Angriffskrieg von Russland auf die Ukraine erneut verurteilt. Der Krieg sei brutal und durch nichts zu rechtfertigen, sagte Scholz am Samstag in einer Videobotschaft zum Parteitag der hessischen SPD in Marburg. «Putin, beende diesen Krieg, die Waffen müssen schweigen, ziehe deine Truppen zurück.» Die Unterstützung für die Ukraine werde abgewogen und einvernehmlich getroffen, betonte Scholz.

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) spricht. © Bernd von Jutrczenka/dpa/Archivbild

Faeser sprach auf dem Parteitag von einem verbrecherischen Angriffskrieg. Die Ukraine werde systematisch zerstört. «Dieser Krieg ist ein Verbrechen. Wladimir Putin und sein Regime müssen dafür zur Rechenschaft gezogen werden», betonte die Bundesinnenministerin und hessische SPD-Vorsitzende. Es dürfe nicht zugelassen werden, dass dieser Krieg die Gesellschaft in Deutschland spalte. Es dürfe nicht zugelassen werden, dass Menschen aufgrund ihrer russischen Herkunft oder Sprache angefeindet und diskriminiert werden.

© dpa

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Kollektiver Urschrei: Schalker Fans Faustpfand in schwieriger Mission

People news

Kriminalität: Salman Rushdie nach Attacke auf dem Weg der Besserung

People news

Kriminalität: Salman Rushdie nach Messerangriff an Beatmungsgerät

Musik news

Street Parade 2022: 900.000 Menschen bei Techno-Party in Zürich

Auto news

Tipp: Reisen mit Hund im Auto: Nicht ohne Sicherung und gültige Papiere

Job & geld

Geld vom Staat: Förder-Reform: Das müssen Sie für Ihre Sanierung wissen

Internet news & surftipps

«Lohnfindungsprozess»: Verdi ruft Beschäftigte bei Amazon zum Streik auf

Internet news & surftipps

Unternehmen: Südkoreas Präsident begnadigt Samsung-Erbe

Empfehlungen der Redaktion

Regional hessen

Parteitag: Hessens SPD-Chefin Faeser mit 94,3 Prozent im Amt bestätigt

Inland

Debatte in Deutschland: Solidarität mit Ukraine zum 8. Mai - Scholz-Reise offen

Inland

Anti-Asyl-Partei: AfD für Aufnahme von Flüchtlingen aus Ukraine

Inland

Ukraine-Krieg: Innenministerin: «Deutlich gegen russische Lügen wehren»

Ausland

Ukraine-Krieg: Olaf Scholz: Fernsehansprache am Sonntag

Inland

Parteien: Linke zur Ukraine: Wagenknecht mit Änderungsantrag

Regional hessen

Parteien: SPD wählt neuen Landesvorstand: Faeser will Chefin bleiben

Regional bayern

Außenpolitik: Politiker Weber kritisiert Scholz für Atomkrieg-Aussage