Letzte von drei gefundenen Weltkriegsbomben entschärft

Der Kampfmittelräumdienst hat die letzte von drei bei Rüdesheim im Rheingau gefundenen Weltkriegsbomben entschärft. Der 125-Kilo-Blindgänger wurde mit drei Kilogramm Sprengstoff am Donnerstag kontrolliert zur Detonation gebracht, wie der Katastrophenschutz des Rheingau-Taunus-Kreises in Bad Schwalbach mitteilte.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Die dafür gesperrte rechtsrheinische Bahnstrecke, die Bundesstraße 42 und der Schiffverkehr wurden anschließend wieder freigegeben. Im Einsatz waren den Angaben zufolge rund 60 Helfer von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei. Die Bombe lag in einem felsigen Waldgebiet unterhalb des Jagdschlosses Niederwald. Die ersten beiden Fliegerbomben wurden am Dienstag unschädlich gemacht.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Champions League: 0:2 in Porto: Seoane muss um Job bangen, Gerüchte um Alonso
Musik news
Mit 90 Jahren: «Tochter eines Bergmanns»: Country-Star Loretta Lynn ist tot
Tv & kino
Medien: Privatfernsehen mit neuen Chefs auf Streamingkurs
Auto news
Flache Limousine: Möglichst wenig Widerstand: Hyundai fährt Ioniq 6 vor
Das beste netz deutschlands
Featured: iOS 16: So kannst Du das Suchfeld über dem Dock ausschalten
Tv & kino
Featured: The School for Good and Evil 2: Was wissen wir über die Fortsetzung?
Job & geld
Statistik: Zahl der Lehramtsabsolventen nimmt etwas zu
Internet news & surftipps
Elektronik: Europaparlament macht Weg für einheitliche Ladekabel frei
Empfehlungen der Redaktion
Regional hessen
Rheingau-Taunus-Kreis: Weltkriegsbombe im Niederwald erfolgreich entschärft
Regional berlin & brandenburg
Verkehr: Weltkriegsbombe am Grunewald entschärft: Sperrung aufgehoben
Regional hamburg & schleswig holstein
Kriegsfolgen: Drei Fliegerbomben in Schwentinental bei Kiel entschärft