Kind findet Bomben-Sprengkopf: Polizei und Rathaus evakuiert

29.06.2022 Wegen eines gefundenen Sprengkopfs sind in Neu-Isenburg im Landkreis Offenbach die Polizeistation und das benachbarte Rathaus evakuiert worden. Ein neun Jahre alter Junge hatte den Zünder bei einem Schulausflug im Wald entdeckt - und mitgenommen. Wie ein Sprecher der Polizei in Offenbach am Mittwoch sagte, zeigte der Schüler zu Hause seiner Mutter die Metallkapsel, die damit zur Polizei ging.

Ein Absperrband der Polizei © David Inderlied/dpa/Illustration

Da zunächst unklar war, ob der zu einer Brandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gehörende Zünder noch explodieren konnte, räumten die Beamten sofort das Gebäude. Experten des Kampfmittelräumdienstes gaben allerdings Entwarnung: Von dem Sprengkopf ging keine Gefahr mehr aus. «Nach einer Stunde war der Spuk wieder vorbei», sagte der Polizeisprecher. Mehrere Medien hatten über den Fund vom Dienstag berichtet.

© dpa

Weitere News

Top News

People news

Ende eines Power-Paars: Maria Furtwängler und Hubert Burda haben sich getrennt

Sport news

Leichtathletik-EM: Ringer holt Marathon-Gold - Petros und Dattke knapp Vierte

People news

Kriminalität: Salman Rushdie nach Attacke auf dem Weg der Besserung

Job & geld

Urteil: Dienstunfähig? Versetzung in vorzeitigen Ruhestand möglich

Tv & kino

Featured: Rick and Morty: Wann kommt Staffel 6 und worum könnte es gehen?

Auto news

Studie zu Seilbahnen : Hängen kommt günstig

Das beste netz deutschlands

Fotowissen: Wann macht der Blitz mein Foto besser?

Internet news & surftipps

«Lohnfindungsprozess»: Verdi ruft Beschäftigte bei Amazon zum Streik auf

Empfehlungen der Redaktion

Panorama

Notfälle: Zwei Tote bei Explosion in Biodiesel-Fabrik in Nordspanien

Regional rheinland pfalz & saarland

Koblenz: Entwarnung nach verdächtigem Gegenstand in Einkaufszentrum

Regional nordrhein westfalen

Mönchengladbach: Getötetes Baby Rabea: Mutter identifiziert und festgenommen