Dreijährige stirbt an Bahnübergang in Mittelhessen

Ein drei Jahre altes Mädchen ist bei einem Unfall an einem Bahnübergang in Mittelhessen ums Leben gekommen. Dieser ereignete sich nach Angaben der Polizei vom Donnerstag am Mittwoch an einem mit Geländern versehenen offiziellen Fußgängerübergang in Lahntal-Sarnau. Die Mutter erlitt demnach leichte Verletzungen, ein im Kinderwagen liegendes Kleinkind blieb unverletzt. Was genau passierte, sei noch unklar, sagte ein Sprecher. Die Kriminalpolizei untersuche die näheren Umstände des Unglücks.
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Demnach war an der Stelle ein Zug auf der Fahrt von Bad Laasphe nach Marburg unterwegs. Ob es eine Kollision zwischen Zug und Kind gab oder das Mädchen etwa durch den Sog zu Schaden kam - das sei noch alles Gegenstand der Ermittlungen, hieß es weiter.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Süper Lig: Management dementiert: Özil beendet Karriere noch nicht
Musik news
The Candle And The Flame: Familienprojekt: Robert Forster meldet sich zurück
People news
Britische Royals : Prinzessin Kate teilt Babyfoto und ruft zum Nachahmen auf
Das beste netz deutschlands
Featured: MacBook Pro 2024: Das ist zum neuen Modell bekannt
Musik news
Sex-Pistols-Frontmann: John Lydon scheitert bei der ESC-Vorauswahl
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S23 vs. iPhone 14: Die Top-Handys 2023 im Vergleich
Das beste netz deutschlands
Featured: BreatheSmart: So können WLAN-Router Atmung überwachen
Reise
Reisenews: Great Lakes mit dem Boot, Aborigines und Bahnvisionen