Sieben Verletzte bei Kollision zwischen Bus und Transporter

Bei einer Kollision zwischen einem Transporter und einem Linienbus in Biebergemünd (Main-Kinzig-Kreis) sind sieben Menschen leicht verletzt worden. Unter den Verletzten waren am Montagmorgen auch Kinder, wie eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Südosthessens in Offenbach mitteilte.
Ein Rettungswagen fährt über eine Autobahn. © Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Ein 24 Jahre alter Fahrer eines Transporters habe vermutlich in einer abknickenden Vorfahrtsstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und sei in den entgegenkommenden Bus gefahren, hieß es. Der Bus beschädigte laut Mitteilung der Polizei den Zaun eines Privatgrundstücks. Bei der Kollision zersprangen Scheiben des Busses, wodurch mehrere Insassen im Alter von 12 bis 21 Jahren Schnittverletzungen erlitten.

Der 37-jährige Busfahrer wurde an der Hand verletzt. Die Verletzten wurden in umliegende Kliniken gebracht. Der Fahrer des Transporters blieb laut Polizei wohl unverletzt. Die Schadenshöhe war zunächst unklar. Die angrenzende Bundesstraße 276 wurde während des Einsatzes gesperrt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Bundesliga: Bobic drohte Reporter: «Kriegst du eine gescheuert»
Musik news
Schwedische Popikone: Björn Ulvaeus über Abba, Pippi Langstrumpf und KI
Musik news
Musikpreise: Harry Styles singt bei den Grammys
Gesundheit
Masken, Tests und Reisen: Corona-Maßnahmen: Das ändert sich jetzt
Internet news & surftipps
Technologie: KI-Hype um ChatGPT: «System kaum kritisch reflektiert»
Tv & kino
Abschied: Trauer um Annie Wersching - Schauspielerin stirbt mit 45
Das beste netz deutschlands
Komfortabel, aber platzraubend: Hat der Desktop-PC noch Zukunft?
Das beste netz deutschlands
Kostenloser Helfer: Monitore: Pixelfehler per Software beheben