Hochbetrieb zum Ferienstart am Frankfurter Flughafen

Der Auftakt lief einigermaßen glatt, nun steht Tag zwei des Starts in die Sommerferien am Frankfurter Flughafen an. An den beiden Wochenend-Tagen werden noch mehr Passagiere erwartet als am Freitag. Bleibt das befürchtete Chaos weiter aus?
Passagiere warten auf dem Flughafen in Frankfurt am Main auf ihren Check-In. © Boris Roessler/dpa/Archivbild

Nach einem geordneten Auftakt des Urlaubsreiseverkehrs wird auch an diesem Samstag und von Sonntag an ein großer Andrang am Frankfurter Flughafen erwartet. Jeweils bis zu 200.000 Passagiere dürften allein an diesen beiden Tagen am größten deutschen Airport in die Sommerferien abheben, das wären noch einmal rund 20.000 mehr als zu Beginn der Schulferien in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland am Freitag.

Der Auftakt war ohne das befürchtete Abfertigungschaos abgelaufen, der Flughafenbetreiber Fraport hatte von «geordneten und stabilen Prozessen in den Terminals» gesprochen. Dabei halfen auch zusätzliche Arbeitskräfte, die Fraport, die Fluggesellschaften sowie die Bundespolizei mobilisiert hatten. Die vorsorglich aufgebauten Feldbetten im Terminal A waren zunächst weitgehend ungenutzt geblieben, weil nahezu alle Flugzeuge wie geplant starteten und landeten.

Am größten deutschen Drehkreuz war der Flugplan deutlich ausgedünnt worden, so dass nicht so viele Flugzeuge gleichzeitig abgefertigt werden müssen. An den Check-in-Schaltern in der Abflughalle hatten sich zwar am Freitagmorgen längere Schlangen gebildet. Viele Reisende waren aber auf Verzögerungen vorbereitet und erschienen deutlich früher am Flughafen als üblich.

Schon seit Wochen gibt es an dem Airport Probleme bei der Gepäckabfertigung, weil sich in der Corona-Krise viele Mitarbeiter neue Jobs gesucht haben. Ein Fraport-Sprecher hatte bereits darauf vorbereitet, dass auch an diesem Wochenende Wartezeiten von ein bis zwei Stunden an der Gepäckausgabe möglich seien.

© dpa ⁄ Von Christian Ebner und Oscar Fuchs, dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Transfer: Bericht: Saudischer Club will Superstar Ronaldo verpflichten
People news
Musik: «Flashdance»-Sängerin Irene Cara ist tot
Internet news & surftipps
Sanktionen: Nationale Sicherheit: USA verbannen Huawei-Geräte vom Markt
People news
Britische Royals: Persönlicher Brief von Königin Elisabeth II. versteigert
People news
Schauspielerin: Anne Hathaway: Glamouröses Bild von mir ist nur Fassade
Das beste netz deutschlands
Featured: Vodafone Black Week: Jetzt die besten iPhone-Deals sichern
Auto news
Hochlauf der E-Mobilität: Verträgt das Stromnetz Millionen Wallboxen?
Internet news & surftipps
Kurznachrichtendienst: Musk verspricht «Amnestie» für gesperrte Twitter-Konten
Empfehlungen der Redaktion
Panorama
Luftverkehr: Start in die Ferien - Frankfurter Flughafen ohne Chaos
Regional hessen
Luftverkehr: Warteschlangen, aber kein Chaos am Frankfurter Flughafen
Panorama
Luftverkehr: Lage an Flughäfen teils chaotisch, teils entspannt
Panorama
Flugreiseverkehr: Deutsche Flughäfen: Längere Wartezeiten, aber kein Chaos
Wirtschaft
Flughafen Frankfurt: Fraport knackt trotz Chaos die 5-Millionen-Marke
Regional hessen
Luftverkehr: Lange Wartezeiten am Flughafen - Laut Fraport kein Chaos
Regional hamburg & schleswig holstein
Tourismus: Warteschlangen am Flughafen zum Ferienstart
Regional baden württemberg
Personalsituation: Kein Chaos: Airports sehen Sommerferien gelassen entgegen