Condor-Maschine kehrt über den Azoren vorsorglich um

Der Pilot einer Condor-Maschine mit 154 Passagieren an Bord ist vorsorglich über den Azoren umgekehrt und zurück nach Frankfurt geflogen. Das Flugzeug sei am Freitag auf dem Weg von Frankfurt nach Pointe-à-Pitre auf Guadeloupe in der Karibik gewesen, teilte eine Condor-Sprecherin auf Anfrage mit. Grund für die Rückkehr nach Frankfurt sei eine Fehleranzeige im Cockpit gewesen. Der Flieger sei sicher in Frankfurt gelandet.
Eine Passagiermaschine startet von einem Flughafen. © Julia Cebella/dpa/Symbolbild

«Sicherheit hat in der Luftfahrt immer höchste Priorität, und es bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Passagiere», so die Sprecherin. Alle 154 Passagiere seien in Frankfurt in Hotels untergebracht worden. Der Ersatzflug startete am Samstagmittag. Mit ihm seien die Fluggäste über Punta Cana zur Insel Bonaire geflogen worden, wo sie ihr Kreuzfahrtschiff erreicht hätten, an dessen Route der Ersatzflug angepasst worden sei, sagte die Sprecherin. Zuvor hatte hessenschau.de darüber berichtet.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Formel 1
Sport: Formel 1: Alle Rennen live mitverfolgen
Internet news & surftipps
Software: Twitter veröffentlicht in Teilen Empfehlungs-Algorithmen
People news
Leute: Grönemeyer: Wir sollten uns mit uns beschäftigen
Tv & kino
Fernsehen: Eine Erfolgsgeschichte - Das ZDF wird 60
Reise
Wandern im Elbsandsteingebirge: Trekkingsaison in der Sächsischen Schweiz beginnt
Musik news
Heiter bis wolkig: Tim Bendzkos neues Album «April» ist wechselhaft
Auto news
Saurier unter Strom: Mercedes-Klassiker G-Klasse kommt 2024 als E-Version
Internet news & surftipps
Digitaler Wandel: Scholz: Unverständnis für mangelnde Behörden-Digitalisierung