Mehrere Schafe bei Unfall von Tiertransporter getötet

Auf einer Landstraße bei Weilmünster (Kreis Limburg-Weilburg) ist am Freitag ein Tiertransporter umgekippt. Mehrere Schafe wurden nach Angaben der Polizei in Wiesbaden dabei getötet. Es entstand ein Schaden von mindestens 25.000 Euro.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Den Ermittlungen zufolge war der 41 Jahre alte Fahrer mit dem Anhänger seines Gespanns von der Straße abgekommen. Dadurch kippte der Hänger um und fiel in den Graben. Einige Schafe rannten in Panik in einen nahe gelegenen Wald und mussten eingefangen werden. Die L3063 wurde daher für mehrere Stunden gesperrt. Wie viele Tiere verendeten, war zunächst ungeklärt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Internet news & surftipps
Computer: Google startet große Offensive für künstliche Intelligenz
Musik news
Musikpreise: Beyoncé bricht Grammy-Rekord - Petras gewinnt Trophäe
Internet news & surftipps
Internet: Chat-Dienst für organisierte Kriminalität stillgelegt
Mode & beauty
Deko-Ideen: Diese Vasen helfen beim Arrangieren von Blumen und Zweigen
Fußball news
Bundesliga: Fix: Hoffenheim trennt sich von Trainer Breitenreiter
Musik news
Auszeichnungen: Kim Petras gewinnt mit Sam Smith Grammy für «Unholy»
Tv & kino
Bollywood-Star : Shah Rukh Khan dankt für Tanzvideo aus Deutschland
Auto news
Gebrauchtwagen-Check: BMW X2: Junges kompaktes SUV mit vielen Stärken