Mehr als 2800 Menschen bei Demos gegen Irans Regierung

Die regierungskritischen Proteste im Iran erfahren breite Solidarität in Hessen: Mehr als 2800 Menschen gehen in Frankfurt auf die Straße.
"Mullahs raus aus dem Iran" steht auf einem Transparent während einer Kundgebung vor der Alten Oper gegen die gewaltsame Niederschlagung regimekritischer Demonstrationen im Iran nach dem Tod von Mahsa Amini, die im Iran in Polizeigewahrsam gestorben war. © Frank Rumpenhorst/dpa

In Frankfurt haben sich am Samstag Tausende mit den regierungskritischen Protesten im Iran solidarisiert. Allein an einem Demonstrationszug vom Opernplatz zum Iranischen Generalkonsulat beteiligten sich nach Polizeiangaben am Nachmittag rund 2800 Demonstranten - und damit 800 mehr als angemeldet.

Zuvor waren auf dem Römerberg bereits etwa 30 Menschen auf die Straße gegangen. Dort skandierten die Teilnehmer Schlagworte wie «Frau - Leben - Freiheit». Angemeldet waren zu dieser Kundgebung 500 Demonstranten. Beide Veranstaltungen verliefen laut Polizei zunächst friedlich. Lediglich ein Demonstrant sei wegen Beleidigung angezeigt worden.

Hintergrund der Protestveranstaltungen «Gegen Mord im Iran» und «Massaker im Iran» in Hessens größter Stadt ist der Tod der 22-jährigen Mahsa Amini im Iran. Die Sittenpolizei hatte sie wegen ihres angeblich «unislamischen Outfits» festgenommen. Was genau mit Amini danach geschah, ist unklar. Die Frau fiel ins Koma und starb am 16. September in einem Krankenhaus.

Seitdem demonstrieren in dem Land Tausende gegen den repressiven Kurs der Regierung und das islamische System. Allein am Freitag kamen bei gewalttätigen Ausschreitungen im Südosten des Iran mindestens 19 Menschen um Leben.

© dpa
Weitere News
Top News
Musik news
Musik: Musikwelt trauert um Fleetwood-Mac-Musikerin Christine McVie
Fußball news
Fußball-WM in Katar: Bierhoffs Votum für Füllkrug: «Zentraler Stürmer immer gut»
Reise
Weitgehend unentdeckte Perlen : Südosten Europas will 2023 mit Kulturhauptstädten glänzen
Internet news & surftipps
Computer: Freie Programmierschule «42 Berlin» eröffnet
Tv & kino
Featured: Unsere Streaming- und GigaTV-Tipps fürs Wochenende
Auto news
Mehr Luxus: Bringt Genesis den G90 nach Europa?
Das beste netz deutschlands
Ladeverhalten und Akkuanzeige: iPhone-Update: Apple werkelt weiter an iOS 16
Das beste netz deutschlands
Gleicher Preis für alle?: Online-Shoppen: Verstöße gegen Geoblocking-Verordnung melden
Empfehlungen der Redaktion
Inland
Demonstrationen : Tausende auf Protest-Kundgebungen gegen iranisches Regime
Ausland
Mindestens 19 Tote: Weiter systemkritische Proteste im Iran
Regional berlin & brandenburg
Demonstration: Tausende protestieren in Berlin gegen iranische Führung
Ausland
Mahsa Amini: «Wir kämpfen, wir sterben»: Proteste und Unruhen im Iran
Regional berlin & brandenburg
Solidarität: Deutsche Stars schneiden sich Haare ab: Signal an den Iran
Inland
Proteste: Kundgebungen gegen iranisches Regime in Hamburg und Berlin
Regional hamburg & schleswig holstein
Demonstrationen: Udo Lindenberg solidarisch mit Frauen im Iran
Ausland
Mahsa Amini: Berichte: Mehr als 40 Tote bei Protesten im Iran