Brand in Einfamilienhaus: Zwei Verletzte und hoher Schaden

Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Wabern haben zwei Bewohner Rauchgasvergiftungen erlitten. Die Männer im Alter von 54 und 20 Jahren konnten sich zwar noch selbstständig aus dem Haus im Schwalm-Eder-Kreis retten, wie die Polizei Nordhessen mitteilte. Anschließend mussten sie aber - ebenso wie eine 78-jährige Nachbarin, die einen Schock erlitt - ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei schätzt den Schaden durch den Brand am Mittwochabend auf 300 000 Euro. Das Haus ist derzeit unbewohnbar. Die Ermittlungen zur Brandursache dauerten an.
Ein Rettungswagen fährt über die Straße. © Boris Roessler/dpa/Symbolbild
© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Triathlon: Kult-Challenge Roth mit Top-Feld und Kienle-Abschied
Internet news & surftipps
UN-Bericht: UN: Nordkoreas Hacker stehlen Rekordsummen - Kim rüstet auf
Internet news & surftipps
Bundesamtes für Sicherheit: Claudia Plattner wird neue BSI-Präsidentin
Tv & kino
Featured: Nier: Automata streamen – hier kannst Du den Anime legal ansehen
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S22 FE: Welche Ausstattung könnte eine Fan Edition bieten?
Familie
Nach Sorgen fragen: Erdbeben-News: Eltern sollten Kinder-Ängste ernst nehmen
Auto news
Mehr Reichweite und Auswahl: Mercedes bringt neuen eSprinter    
Tv & kino
Featured: 10 Tage eines guten Mannes: Alles zu Netflix-Start, Besetzung und Handlung