Hausbrand mit 300.000 Euro Schaden

Bei dem Brand eines Einfamilienhauses im Main-Kinzig-Kreis ist ersten Schätzungen nach ein Schaden von 300.000 Euro entstanden. Das Haus ist teilweise bis auf die Mauern niedergebrannt, die Löscharbeiten sollen bis in den Vormittag dauern, wie ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen sagte. Der 66 Jahre alte Bewohner blieb unverletzt. Warum das Feuer in der Nacht im Biebergemünder Ortsteils Kassel ausbrach, werde ermittelt. Ersten Hinweisen zufolge sei der 66-Jährige mit einer brennenden Zigarette eingeschlafen, hieß es. Aufgrund der Rauchentwicklung und der Löscharbeiten fällt in der benachbarten Grundschule der Unterricht am Donnerstag aus.
Feuerwehr
Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Deutscher Fernsehpreis
Tv & kino
Beim Fernsehpreis räumen Streamingdienste ab
Jungkook
Musik news
BTS-Sänger Jungkook legt zweite Solo-Single vor
Riccardo Simonetti
Tv & kino
Riccardo Simonetti: Diversität im TV hapert an der Umsetzung
Xiaomi Watch 2 Pro: Alle Infos zur neuen Smartwatch mit Wear OS
Handy ratgeber & tests
Xiaomi Watch 2 Pro: Alle Infos zur neuen Smartwatch mit Wear OS
iPhone SE 4: Wann gibt es ein neues günstiges iPhone?
Handy ratgeber & tests
iPhone SE 4: Wann gibt es ein neues günstiges iPhone?
Galaxy Tab S9 FE(+): Das wissen wir zu den neuen Tablets von Samsung
Handy ratgeber & tests
Galaxy Tab S9 FE(+): Das wissen wir zu den neuen Tablets von Samsung
Philip Krämer
Sport news
Kritik aus Politik: DFB sollte sich Boykott anschließen
Frau prüft Betriebskosten-Abrechnung
Wohnen
Abrechnung: Welche Betriebskosten dürfen Vermieter umlegen?