Gewalt vor Kulturveranstaltung: Portal freigeschaltet

Nach den Attacken gegen Helfer und Besucher einer umstrittenen eritreischen Kulturveranstaltung in Gießen hat die Polizei ein Online-Portal für Hinweise zu dem Vorfall eingerichtet. «Hier können Videos, Dokumente, Bilder, Beobachtungen oder auch ärztliche Atteste hochgeladen werden», teilten die Beamten am Donnerstag mit.
Ein Schild mit der Aufschrift "Polizei" hängt an einem Polizeipräsidium. © Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild

Am vergangenen Samstag hatten der Polizei zufolge mindestens 100 Menschen Helfer sowie Besucher der für den Abend geplanten Veranstaltung angegriffen. Mehr als 20 Helferinnen und Helfer und sieben Polizisten wurden dabei verletzt. Bei den mutmaßlichen Tätern habe es sich offenbar um Teilnehmer einer Versammlung gehandelt, die sich gegen die Veranstaltung gerichtet habe. Die Polizei sucht auch Zeugen, die etwas über mögliche Sachbeschädigungen von Taxis berichten können.

Die Polizei ermittelt unter anderem wegen des Verdachts des schweren Landfriedensbruchs. Eine Arbeitsgruppe unter der Leitung des Staatsschutzes bei der Gießener Kriminalpolizei wurde eingerichtet.

Es seien bereits mehrere Hinweise und auch Videos und Bilder eingegangen, teilten die Beamten weiter mit. Um diese besser versenden und abarbeiten zu können, sei das Hinweisportal eingerichtet worden. Wer es nutzt, solle zudem einen ergänzenden Fragebogen ausfüllen und in dem Portal anhängen.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM: Kamerun trotz historischem Sieg gegen Brasilien raus
People news
Internet: Twitter sperrt Kanye West erneut
Games news
Featured: Pokémon Karmesin & Purpur: Diese Pokémon triffst Du in den neuen Spielen
Reise
Gestörte Zugverbindungen: Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus
Musik news
Musik: Mariah Carey und Wham! erobern die Charts
Handy ratgeber & tests
Featured: Waagen-Apps für Apple Watch: Diese synchronisieren sich mit dem iPhone
Das beste netz deutschlands
Warntag: Ist Cell Broadcast auf Ihrem Smartphone aktiv?
Auto news
Auf dem Prüfstand: ADAC: Synthetische Kraftstoffe im Test ohne Probleme
Empfehlungen der Redaktion
Inland
Kriminalität: Gießen: Verletzte nach Attacke auf umstrittene Veranstaltung
Regional rheinland pfalz & saarland
Rhein-Hunsrück-Kreis: Polizei ermittelt nach Hüpfburg-Unfall
Regional niedersachsen & bremen
Nienburg: Gran Canaria: Backpacker seit knapp vier Wochen vermisst
Regional nordrhein westfalen
Düsseldorf: Geldautomaten-Sprengungen: Polizei setzt auf Handy-Videos
Panorama
Ludwigshafen: Tödliche Messerattacke: Polizei hofft auf Zeugenhinweise
Regional bayern
Rosenheim: Polizei will nach Tod von Clubbesucherin Zeugen vernehmen
Regional bayern
Landkreis Rosenheim: Nach gewaltsamem Tod finden Ermittler Gegenstände des Opfers
Regional nordrhein westfalen
Fußball: Festnahmen nach Ausschreitungen Kölner Fans in Nizza