Robert Feiger bleibt Vorsitzender der IG BAU

Robert Feiger bleibt auch in den kommenden vier Jahren Vorsitzender der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU). Der 59 Jahre alte gelernte Industriekaufmann wurde am Dienstag auf dem Gewerkschaftstag in Kassel mit 84,3 Prozent wiedergewählt, wie die Gewerkschaft mitteilte. Die rund 350 Delegierten wählten außerdem Harald Schaum und Nicole Simons als Stellvertreter.
Robert Feiger, Bundesvorsitzender IG BAU, spricht beim 23. ordentlichen Gewerkschaftstag der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt. © Swen Pförtner/dpa

Feiger ist seit 2007 im Bundesvorstand der IG BAU, seit 2013 hat er das Amt des Bundesvorsitzenden inne. Zudem ist er auch Mitglied der Mindestlohnkommission. Die IG BAU hat nach eigenen Angaben knapp 222.000 Mitglieder. Sie vertritt Arbeitnehmer etwa in der Bauwirtschaft, der Land- und Forstwirtschaft sowie der Gebäudereinigung.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM: Neymar wieder fit: Superstar bereit für WM-Achtelfinale
People news
Dänische Königin: Margrethe II. zu Jubiläums-Gottesdienst in London
People news
Komiker: Colonia-Duett: Hans Süper im Alter von 86 Jahren gestorben
Musik news
Musikpreise: «1Live Krone» nach Coronapause wieder aus Bochum
Testberichte
Kurztest: Opel Mokka-e : Scheinriese unter Strom
Internet news & surftipps
Internet: Twitter sperrt Kanye West erneut
Reise
Gestörte Zugverbindungen: Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus
Handy ratgeber & tests
Featured: Waagen-Apps für Apple Watch: Diese synchronisieren sich mit dem iPhone
Empfehlungen der Redaktion
Wirtschaft
Gewerkschaft: IG BAU: Mehr Wohnungen und Soforthilfe bei der Kaltmiete
Wirtschaft
Bundesbauministerin: Geywitz drängt auf schnelle Verbesserung beim Wohngeld
Wirtschaft
Wohnen: Baugenehmigungen gesunken - IG BAU spricht von Alarmsignal
Inland
Arbeitgeberverband: «Unsozialer Bullshit»: Kritik an Vorschlag zu Rente mit 70
Wirtschaft
Bezahlbarer Wohnraum: Weniger als 300.000 Wohnungen: Ziel in weiter Ferne
Wirtschaft
Statistik: Jeder achte Mieter mit Wohnkosten überlastet
Wirtschaft
Wohnungspolitik: Bund und Länder: 400.000 neue Wohnungen bleiben das Ziel
Regional baden württemberg
Wohnungsbau: Bund und Länder: Ziel von 400.000 neuen Wohnungen