Uni-Klinikmitarbeiter treten wieder in Warnstreik

Beschäftigte des privatisierten Uni-Klinikums Gießen und Marburg (UKGM) wollen erneut ihre Arbeit niederlegen, um ihrer Forderung nach sicheren Jobs Nachdruck zu verleihen. Am kommenden Dienstag sowie Donnerstag (22. und 24. November) seien zwei Warnstreiktage geplant, teilte die Gewerkschaft Verdi am Freitag mit. Aufgerufen zu dem Ausstand sind die die nicht-ärztlichen Beschäftigten jeweils von Beginn der Früh- bis zum Ende der Spätschicht. «Wir wollen ein deutliches Signal an Arbeitgeber und Politik senden: Schluss mit dem Streit zu Lasten der Beschäftigten», sagte Gewerkschaftssekretär Fabian Dzewas-Rehm laut Mitteilung.
Die Zentrale Notaufnahme eines Krankenhaus. © Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Seit mehreren Monaten wird zwischen dem Land Hessen und der zum Asklepios-Konzern gehörenden Mehrheitseignerin Rhön-Klinikum AG um die Frage der künftigen finanziellen Ausstattung des UGKM gerungen. Hintergrund ist, dass die Klinikbetreiberin im Juni eine sogenannte Zukunftsvereinbarung für das Krankenhaus gekündigt hatte. Damit drohe auch das Auslaufen wichtiger Sicherheiten für die Beschäftigten, fürchtet Verdi. UKGM-Mitarbeiter waren bereits im Juli und August in den Warnstreik getreten.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM: Trotz Sieg gegen Frankreich: Tunesien scheidet aus
Tv & kino
Schauspielerin: Christiane Hörbiger mit 84 Jahren gestorben
Gesundheit
Geistiger Abbau: Neues Medikament: Fortschritt bei Alzheimer-Therapie
Internet news & surftipps
Mails, SMS & Co: Ermittler sollen in EU leichter an Daten kommen
Tv & kino
Schauspieler: Hugh Grant erinnert sich ungern an eine Tanzszene
Tv & kino
Mit 60 Jahren: Schauspieler Tobias Langhoff gestorben
Internet news & surftipps
Kriminalität: Gegen den Hass: Neue Strategie soll Antisemitismus eindämmen
Internet news & surftipps
Technik: Autos sollen am Stuttgarter Flughafen autonom parken können
Empfehlungen der Redaktion
Regional hessen
Tarifkonflikt: Uni-Klinikum: Versorgung während Warnstreiks gesichert
Regional hessen
Gesundheit: Beschäftigte von Uni-Klinikum Gießen/Marburg im Warnstreik
Regional hessen
Krankenhäuser: Uni-Klinikmitarbeiter treten wieder in Warnstreik
Regional hessen
Gesundheit: Warnstreik: Rund 400 Uniklinik-Beschäftigte beteiligen sich
Regional hessen
Krankenhäuser: Klinik-Mitarbeiter: Beschäftigungssicherung bei Streik
Regional hessen
Krankenhäuser: Nach Streit: Neuer Chef für Uniklinikum Gießen und Marburg
Regional hessen
Krankenhäuser: Ministerin: Gespräch zur Zukunft von Uniklinikum laufen
Regional hessen
Finanzierung: Mediziner fordern Einigung in Konflikt um Uni-Klinik