Stiftung: «Gorbi» wird immer Teil von Point Alpha bleiben

Die Point Alpha Stiftung hat die Verdienste des verstorbenen früheren sowjetischen Präsidenten Michail Gorbatschow für Frieden und Freiheit in Deutschland und Europa gewürdigt. «Es war der ehemalige russische Staatschef, der durch seine mutige und kluge Politik entscheidend den Weg für Annäherung und Abrüstung ebnete und letztendlich auch dafür sorgte, dass der "Eiserne Vorhang" zwischen Rasdorf und Geisa verschwand», erklärten der Geschäftsführende Vorstand Benedikt Stock sowie Studienleiter Philipp Metzler für die Point Alpha Stiftung am Mittwoch.
Der frühere sowjetische Staatspräsident Michail Gorbatschow am Pariser Platz. © Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Im Gedenken an Gorbatschow würdige man dessen Energie zur demokratischen Öffnung und zum Brückenschlag zwischen Ost und West sowie seine Vision von einem friedlichen Haus Europa, hieß es. Der frühere sowjetische Präsident habe Weltgeschichte mitgeschrieben und werde immer Teil der Ausstellungen von Point Alpha bleiben, wie nicht zuletzt auch sein Porträt in der Galerie der Point-Alpha-Preisträger verdeutliche. Im heutigen Russland falle zugleich das Urteil über Gorbatschow mitunter weitaus weniger wohlwollend aus, erklärten Stock und Metzler. Im eigenen Land habe der frühere sowjetische Präsident für Viele als «Totengräber der UdSSR» gegolten. Spätestens seit dem Einmarsch Russlands in die Ukraine seien auch die Zeiten eines friedlichen und nach Einheit strebenden Europas vorbei, so die Stiftung.

Point Alpha an der heutigen hessisch-thüringischen Landesgrenze war ein Beobachtungsposten der US-Streitkräfte. Ab Juli 1946 übernahmen US-amerikanische Soldaten in solchen Posten die Überwachung der Grenze zur sowjetischen Besatzungszone. Die ehemaligen Baracken in dem Camp dienen heute als Präsentationsflächen. Gorbatschow gehörte zu den Preisträgern des Point-Alpha-Preises, der für Verdienste um die deutsche und europäische Einheit verliehen wird. In diesem Jahr ging die Auszeichnung an den früheren Bundespräsidenten Joachim Gauck. Weitere bekannte Preisträger sind unter anderem der frühere US-Präsident George Bush senior sowie die früheren Bundeskanzler Helmut Kohl und Helmut Schmidt.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Brasiliens Fußball-Ikone: Pelé meldet sich aus Klinik: «Bin stark und habe Hoffnung»
People news
Weihnachtsbotschaft: Prinz Harry: Video für Waisenkinder im Spider-Man-Kostüm
Games news
Featured: Tomb-Raider-Spiele in der chronologischen Reihenfolge 
Tv & kino
Comedian: Kurt Krömer beendet frühzeitig Sendung mit Faisal Kawusi
Internet news & surftipps
Internet: Twitter sperrt Kanye West erneut
Reise
Gestörte Zugverbindungen: Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus
Handy ratgeber & tests
Featured: Waagen-Apps für Apple Watch: Diese synchronisieren sich mit dem iPhone
Das beste netz deutschlands
Warntag: Ist Cell Broadcast auf Ihrem Smartphone aktiv?
Empfehlungen der Redaktion
Regional thüringen
Ehemaliger Präsident: Point Alpha Stiftung würdigt Verdienste Gorbatschows
Regional thüringen
Auszeichnung: Ex-Bundespräsident Gauck mit Point-Alpha-Preis gewürdigt
Ausland
Reaktionen : Merkel: Gorbatschow hat Weltgeschichte geschrieben
Ausland
Porträt Michail Gorbatschow: Der Mann, der die Welt veränderte
Inland
New York: Bundespräsident Steinmeier mit Kissinger-Preis geehrt
Ausland
Russland: Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow ist tot
Inland
Bundespräsident: Steinmeier äußert tiefe Dankbarkeit für Gorbatschow
Ausland
Russland: Friedensnobelpreisträger Gorbatschow mit 91 Jahren gestorben