Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Freie Wähler könnten erstmals in Hessens Landtag einziehen

Wenige Tage vor der Landtagswahl kann die CDU laut einer Umfrage ihren Vorsprung ausbauen. SPD und Grüne lassen dagegen Federn. Womöglich ändert sich im Landesparlament das politische Farbenspiel.
Landtag Hessen
Die hessische Landesfahne weht auf dem Dach des hessischen Landtages vor dem Sommerhimmel. © Frank Rumpenhorst/dpa/Archivbild

Erstmals könnten die Freien Wähler laut dem neuen «Hessen-Trend» des Meinungsforschungsinstituts Insa für die «Bild»-Zeitung den Sprung in den hessischen Landtag schaffen. Die Partei gewinnt im Vergleich zur Insa-Umfrage von Mitte September einen Prozentpunkt dazu und kommt damit auf fünf Prozent. Bislang haben die Freien Wähler nur in drei Bundesländern die Fünf-Prozent-Hürde überwunden: In Bayern, wo an diesem Sonntag (8.10.) genauso wie in Hessen ein neuer Landtag gewählt wird, außerdem in Rheinland-Pfalz und in Brandenburg - die Fraktion BVB/Freie Wähler im Brandenburger Landtag gehört aber nicht der Freie Wähler Bundesvereinigung an.

Die in Wiesbaden derzeit mit den Grünen regierende CDU gewinnt im «Hessen-Trend» (Mittwoch) im Vergleich zur Insa-Umfrage von Mitte September zwei Prozentpunkte hinzu, kommt auf 31 Prozent und baut somit ihren Vorsprung aus. Die SPD (16 Prozent) verliert dagegen gleich vier Prozentpunkte. Die Grünen (16 Prozent) müssen der Befragung zufolge einen Verlust von drei Prozentpunkten hinnehmen.

Die Linke (vier Prozent) und die AfD (16 Prozent) verbessern sich um je einen Prozentpunkt. Damit flöge die Linke dennoch nach 15 Jahren aus dem Landtag. Die FDP verliert in der Umfrage einen Punkt und muss mit fünf Prozent ebenfalls um ihren Wiedereinzug ins Parlament bangen. Sonstige Parteien erreichen zusammen sieben Prozent. Das sind drei Punkte mehr als bei der Befragung Mitte September.

Schwarz-Grün in Hessen kommt aktuell mit zusammen 47 Prozent auf eine parlamentarische Mehrheit. Für Schwarz-Rot würde es laut der Umfrage ebenso reichen. Insa-Chef Hermann Binkert sagte der «Bild»-Zeitung: Die CDU sei fast so stark wie SPD und Grüne zusammen. «Ohne und gegen die CDU kann keine Regierung gebildet werden. Es gibt einen Dreikampf zwischen Grünen, SPD und AfD um Platz zwei.»

Für den Insa-«Hessen-Trend» wurden vom 25. September bis zum 2. Oktober 2023 in Hessen 1000 Bürger online befragt. Die maximale statistische Fehlertoleranz liegt bei +/- 3,1 Prozentpunkten.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
König Charles III. empfängt Premier Sunak
People news
König Charles III.: Von Botschaften zu Tränen gerührt
ESC
Musik news
Israels ESC-Beitrag löst angeblich Diskussionen aus
Kommt Prey 2? Das ist zum Predator-Film Badlands bekannt
Tv & kino
Kommt Prey 2? Das ist zum Predator-Film Badlands bekannt
«Palworld»: Monster sammeln mit Überlebensinstinkt
Das beste netz deutschlands
«Palworld»: Monster sammeln mit Überlebensinstinkt
Google
Internet news & surftipps
Kartellamt darf Google-Interna an Konkurrenz geben
Google Pixel 8 Pro vs. OnePlus 12: Zwei Android-Giganten im Vergleich
Handy ratgeber & tests
Google Pixel 8 Pro vs. OnePlus 12: Zwei Android-Giganten im Vergleich
Fan-Proteste
Fußball news
Kein Investoren-Einstieg bei DFL - Fans feiern Entscheidung
Weite Zugreisen durch Europa - vieles ist machbar
Reise
Weite Zugreisen durch Europa - vieles ist machbar