Strom abgestellt: Anwohner bedroht Bauarbeiter

Ein Mann soll in Frankfurt Bauarbeiter mit einer Pistole bedroht haben - weil sie ihm den Strom abgestellt hatten. Die Polizei rückte nach eigenen Angaben vom Donnerstag mit einem Großaufgebot an und nahm den 39-Jährigen fest. Den Ermittlungen zufolge hatten die Arbeiter am Mittwoch die Stromversorgung des Mehrfamilienhauses im Stadtteil Ginnheim wegen Bauarbeiten unterbrochen.
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Dies brachte den 39-jährigen Anwohner laut Polizeibericht offenbar derart in Rage, dass er mit der Pistole bewaffnet zu der Baugrube rannte und die Arbeiter aufforderte, den Strom sofort wieder anzustellen. Als die alarmierten Polizisten die Wohnung des 39-Jährigen durchsuchten, fanden sie mehrere Knallpatronen einer Schreckschusswaffe.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
DFB-Pokal: Unioner Cup-Coup nach Isco-Posse: Sieg gegen Wolfsburg
Wohnen
Problem im Winter: Schimmelflecke durch sparsames Heizen: So wird man sie los
People news
Schauspieler: Alec Baldwin nach Todesschuss bei Western-Dreh angeklagt
Internet news & surftipps
Streaming: Spotify hat mehr als 200 Millionen Abo-Kunden
Das beste netz deutschlands
Featured: Auf der Apple Watch Mobilfunk einrichten – im Guide erklärt
Auto news
Unter Strom: Mercedes rückt GLE mit Facelift näher an die E-Modelle
Tv & kino
Featured: Das Mädchen im Schnee, Staffel 2: Wie könnte die Thrillerserie bei Netflix weitergehen?
Tv & kino
Film: Biopic über Michael Jackson geplant - mit Jaafar Jackson