Auswertung von DNA-Proben im Fall «Sabrina» dauert an

Auf der Suche nach der Mutter eines vor mehr als 20 Jahren tot aufgefundenen Babys haben die Ermittler rund 450 DNA-Proben erhalten. Deren Auswertung dauere an, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Gießen am Montag. Ein Treffer sei bisher nicht dabei gewesen. Die Ermittler hatten insgesamt rund 600 Frauen zur Abgabe einer Speichelprobe gebeten, um so ihre DNA mit der des Säuglings vergleichen zu können.
Ein Einsatzwagen der Polizei steht vor einer Dienststelle. © Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Ein Spaziergänger hatte im April 1999 bei Büdingen (Wetteraukreis) die Leiche des neugeborenen Mädchens - verpackt in einem Müllsack - entdeckt. Die Ermittler nannten das Kind später Sabrina. Bis heute ist sein Schicksal ungeklärt. Polizei und Staatsanwaltschaft hoffen, die Mutter zu finden und über sie mehr über die Todesumstände zu erfahren.

Dafür kontaktierten sie Frauen, die 1999 in der Nähe des Fundortes der Babyleiche lebten und damals zwischen 13 und 30 Jahre alt waren. Ein großer Teil der an dem Reihentest teilnehmenden Frauen kam aus der Region Büdingen. Die anderen Kontaktierten leben bundesweit verstreut.

Erst 2019 gelang es Experten, eine vollständige DNA des Babys aus sichergestellten Leberzellen zu erstellen. Das eröffnete die Möglichkeit für die Reihenuntersuchung Anfang November 2021. Abschließende Ergebnisse erwarten die Ermittler im Laufe des Jahres.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
125 Tote: Entsetzen nach Stadion-Massenpanik in Indonesien
Tv & kino
Fernsehen: Ex-RTL-Manager wird ProSiebenSat.1-Chef
Tv & kino
Hollywood: Sklaven-Drama «Emancipation» mit Will Smith kommt ins Kino
Tv & kino
Fernsehen: ProSiebenSat.1-Chef Rainer Beaujean geht
Auto news
Maserati Gran Turismo: Schön elektrisch
Internet news & surftipps
Finanzen: Bitcoin: Virtuelles Schürfen wird immer klimaschädlicher
Handy ratgeber & tests
Featured: Archero-Tipps: Gibt es Cheats oder Promo-Codes für das Handyspiel?
Handy ratgeber & tests
Featured: Gibt es Promo-Codes im Oktober 2022 zu RAID: Shadow Legends?
Empfehlungen der Redaktion
Panorama
Kriminalität: Getötetes Baby Rabea - Mutter identifiziert und festgenommen
Regional nordrhein westfalen
Mönchengladbach: Getötetes Baby Rabea: Mutter identifiziert und festgenommen
Regional sachsen anhalt
Halle: Nach Fund von zwei Babys: Suche nach Müttern läuft weiter
Regional bayern
Prozess: Babyleiche im Müll: Sechseinhalb Jahre für Mutter gefordert
Panorama
Kriminalität: Drei Monate altes Mädchen getötet - Mutter in U-Haft
Panorama
Sachsen: Juwelendiebstahl: Weiterer Tatverdächtiger festgenommen
Regional hessen
Leichenfund: Warum musste eine 14-Jährige sterben? Ermittlungen
Panorama
Kriminalität: Leiche gefunden: Warum musste eine 14-Jährige sterben?