Grüne: Abhängigkeit von fossilen und atomaren Quellen fatal

11.05.2022 Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) hat einen schnelleren Ausbau der erneuerbaren Energien in Hessen angekündigt. «Der Schutz unseres Klimas und die Sicherheit unserer Versorgung verlangen, unsere fatale Abhängigkeit von fossilen und atomaren Quellen so schnell wie möglich zu beenden», sagte der Minister am Mittwoch im Landtag in Wiesbaden.

Tarek Al-Wazir (Bündnis90/Die Grünen), Wirtschaftsminister von Hessen. © Andreas Arnold/dpa/Archivbild

Hessen sei in den vergangenen Jahren bereits ein großes Stück vorangekommen. Wind, Sonne und andere erneuerbare Quellen lieferten inzwischen mehr als die Hälfte der hessischen Stromerzeugung. «Bis 2045 sollen sie unseren gesamten Strom- und Wärmebedarf decken.»

Der Minister verwies auf die kommende Neufassung des hessischen Energiegesetzes. Neben dem Ausbau der Produktion gehe es auch um effizienteren Umgang mit Strom und Wärme. «Die günstigste und sauberste Energie ist die, die man gar nicht erzeugen muss.»

Nach Einschätzung der SPD-Fraktion kommt Hessen jedoch nicht bei der Energiewende voran. Gerade in Hinblick auf die Windkraft sei die Energiewende faktisch zum Stillstand gekommen. «Hessen kann mehr», mahnte der Abgeordnete Stephan Grüger.

Auch der Linke-Energieexperte Axel Gerntke kritisierte, der Ausbau der Windenergie stocke und das Potenzial der Photovoltaik werde nicht genutzt. Die Landesregierung zeige sich unfähig, Energie einzusparen und den Ausbau der erneuerbaren Energie zu beschleunigen.

FDP-Fraktionschef René Rock forderte, es müsse einen Einstieg in eine innovative, technologieoffene Energiepolitik und die Wasserstoffwirtschaft geben. Statt auf innovative Technologien zu setzen, fokussiere sich die Landesregierung noch immer zu sehr auf den Windkraftausbau.

Andreas Lichert von der AfD-Fraktion sprach sich gegen die Förderung von erneuerbaren Energien aus. Erneuerbare Energien würden die Strompreise für die Verbraucher nicht senken.

© dpa

Weitere News

Top News

Tv & kino

Medien: RBB-Intendantin Schlesinger tritt zurück

1. bundesliga

Vorfall bei BVB-Spiel: Leeres Auto: Polizei befürchtete islamistischen Hintergrund

Tv & kino

Festival: Helena Wittmann beeindruckt mit ihrem Film in Locarno

Musik news

Heavy Metal: Mehr als 80 000 Besucher beim Festival in Wacken

Auto news

BYD Seal startet in China: Starker Gegner für Teslas Model 3

Job & geld

Blick in den Vertrag hilft: Anbieterwechsel: Auf Wechselgebühren achten

Handy ratgeber & tests

Featured: Die besten Apps für Veganer:innen: Diese Anwendungen erleichtern Dir Deinen Alltag ohne tierische Produkte

Das beste netz deutschlands

Schnäppchenjagd im Netz: Was Preissuchmaschinen bringen

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

Energiepolitik: Schwesig will Signal aus Norddeutschland für mehr Ökostrom

Regional hessen

Regierung: Rhein bekräftigt hessische Klimaschutzziele

Wirtschaft

Erneuerbare Energien: Viel Wind und Sonne: Ökostromanteil steigt auf 49 Prozent

Regional hessen

Landtag: Brandenburger Koalition streitet über Öko-Energieausbau

Regional sachsen

Gas-Import: Günther: Energiewende bei Verzicht auf Gas nicht gefährdet

Regional hamburg & schleswig holstein

Allianz Trade: Studie: Kriegsfolgen können grüne Energiewende beflügeln

Regional hessen

Tiefensee: Werden Debatte um Kohle- und Atomausstieg führen

Regional mecklenburg vorpommern

Energie: Ökostrom-Verband erwartet breite Front für Windkraftausbau