Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Eintracht hofft in Saloniki auf Ende der Sturm-Flaute

Nach dem Abgang von drei wichtigen Offensivspielern schwächelt Eintracht Frankfurt in dieser Saison im Angriff. Im Gastspiel bei PAOK Saloniki soll sich das ändern.
Frankfurts Rode
Sebastian Rode wärmt sich auf. © Hendrik Schmidt/dpa

Auch ohne Mittelfeldstratege Mario Götze und Kapitän Sebastian Rode will Eintracht Frankfurt im zweiten Gruppenspiel der Conference League beim griechischen Vizemeister PAOK Saloniki die anhaltende Sturm-Flaute beenden und einen weiteren Schritt auf dem angestrebten Weg in die K.o.-Phase machen.

«Uns erwartet ein heißer Tanz und eine interessante Begegnung. Wir gehen aber mit dem Anspruch in das Spiel, es zu gewinnen», sagte Eintracht-Trainer Dino Toppmöller am Mittwochabend nach der Ankunft in Griechenland.

Mit mehr als einer Stunde Verspätung war der Flieger am Nachmittag in Frankfurt abgehoben - ohne Götze und Rode. Der Weltmeister von 2014 trat die Reise wegen der bevorstehenden Geburt seines Kindes nicht mit an und fehlt dem Fußball-Bundesligisten in der Partie am Donnerstag (21.00 Uhr/RTL) ebenso wie der verletzte Rode. «Mario hat mich angesprochen im Training und mir die Hintergründe erläutert. Es war keine Frage, seinem Wunsch stattzugeben», sagte Toppmöller zum kurzfristigen Ausfall von Götze.

Ansonsten kann der 42-Jährige personell aus dem Vollen schöpfen. Toppmöller erhofft sich von seiner Mannschaft im zweiten Gruppenspiel eine Steigerung in der Offensive, wo es in dieser Saison noch hapert. «Wenn einmal der Knoten bei einem der offensiven Spieler platzt, dann steigt das Selbstbewusstsein und das Selbstverständnis in solchen Situationen. Wir müssen einfach weitermachen - und das werden wir tun», sagte der Eintracht-Trainer.

Die Eindrücke aus der täglichen Arbeit stimmen ihn dabei zuversichtlich. «Ich breche eine Lanze für unsere Offensivspieler. Es sind junge Spieler, die Verantwortung übernehmen müssen und jeden Tag sehr hart arbeiten. Wir müssen sie auch besser in Position bringen, wir glauben an sie, dann werden sie auch mehr Tore schießen», sagte Toppmöller.

In der Bundesliga stellt die Eintracht mit nur vier Toren das Team mit dem bisher schwächsten Angriff - gemeinsam mit dem FSV Mainz 05 und dem 1. FC Köln, die auf den Abstiegsplätzen rangieren. «Wir wissen, dass wir zu wenige Tore schießen», sagte Torhüter Kevin Trapp dazu.

Nach dem 2:1-Sieg zum Auftakt der Gruppenphase gegen den schottischen Vertreter FC Aberdeen reiste der Europa-League-Sieger von 2022 dennoch zuversichtlich nach Griechenland. «Wir wollen dem Spiel unseren Stempel aufdrücken», formulierte Toppmöller das Ziel. Und Trapp bekräftigte: «Wir sind alles andere als verunsichert.»

Wie die Frankfurter konnte auch der Rivale sein erstes Spiel gewinnen. Bei HJK Helsinki gab es ein 3:2. Nicht nur deshalb sieht Toppmöller die Griechen als härtesten Konkurrenten in der Gruppe G an. «Wir erwarten einen aggressiven und spielstarken Gegner mit einem guten Publikum im Rücken. Es ist ein wichtiges Spiel, denn wir treffen auf die Mannschaft, die mit uns vermutlich um Platz eins konkurrieren wird», sagte der Eintracht-Coach.

Zweifel an seiner Mannschaft hat er trotz des jüngsten 0:2 beim VfL Wolfsburg - der ersten Pleite in dieser Saison - nicht. «Wir sind eine coole Truppe und lassen uns auf unserem Weg auch nicht von einer Niederlage aufhalten», sagte Toppmöller.

© dpa ⁄ Eric Dobias, dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Claudia Roth
Kultur
Antisemitismus in der Kultur - Was kann man tun?
Tv & kino
Starbesetzte Sci-Fi-Saga geht weiter: «Dune: Part Two»
Garden Lodge
Musik news
30 Millionen: Haus von Freddie Mercury steht zum Verkauf
Junge mit Smartphone
Internet news & surftipps
Problematische Social-Media-Nutzung bei Kindern weiter hoch
Samsung Galaxy Ring angekündigt: Was kann das smarte Schmuckstück?
Handy ratgeber & tests
Samsung Galaxy Ring angekündigt: Was kann das smarte Schmuckstück?
Google Pixel 8 und 8 Pro im Test: Welches Modell schneidet im Vergleich besser ab?
Handy ratgeber & tests
Google Pixel 8 und 8 Pro im Test: Welches Modell schneidet im Vergleich besser ab?
Max Eberl
Fußball news
Eberl zwischen Suche und Umbau: «Bin kein Heilsbringer»
Schnitt-Verbot ab 1. März: Das gilt nun im Garten
Wohnen
Schnitt-Verbot ab 1. März: Das gilt nun im Garten