«Fußballgott» Meier verabschiedet sich mit sechs Toren

Eintracht Frankfurts «Fußballgott» Alex Meier hat sich mit sechs Toren von seinen Fans verabschiedet. Beim 8:8 im Abschiedsspiel am Mittwochabend in der Frankfurter Arena traf der von den Anhängern der Hessen verehrte 39-Jährige jeweils dreimal für das «Team Zopf» und das «Team Innenseite». Gefeiert wurde er von 32.000 Zuschauerinnen und Zuschauern.
Fans halten Schals mit der Aufschrift «Danke Alex Meier» und «Thanks a lot, Fussballgott». © Arne Dedert/dpa

Vor dem Spiel war Meier mit warmen Worten vom Vorstand verabschiedet worden. Für seine 14 Jahre bei der Eintracht, in denen er 137 Tore in 379 Pflichtspielen erzielt hatte, wird der Fußballgott mit einer Torwand vor dem Stadion geehrt. «Damit alle, die dort vorbeikommen, ihre Innenseite trainieren können», sagte Vorstandssprecher Axel Hellmann.

Mit dabei waren viele alte Weggefährten des früheren Bundesliga-Torschützenkönigs und Vereinsikonen wie Jay-Jay Okocha oder Anthony Yeboah. Betreut wurden die beiden Teams von den ehemaligen Eintracht-Trainern Armin Veh und Friedhelm Funkel.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
DFB-Pokal: BVB schlägt Bochum - Can trifft kurios
Job & geld
BGH-Urteil: Patient kann vor OP auch auf Bedenkzeit verzichten
Games news
Featured: Dragon Ball Z: Kakarot – Ultra-Instinct freischalten, so geht’s
Das beste netz deutschlands
Featured: Galaxy Note20 Ultra vs. Galaxy S23 Ultra: Ein lohnendes Upgrade?
Games news
Featured: One Piece: Odyssey – die besten Mods aus der Community
Das beste netz deutschlands
Keinen Dienstleister nehmen: Darum sollten Sie Ihre Online-Verträge selbst kündigen
Auto news
Alkoholverbot in der Binnenschifffahrt: Der Kapitän muss zur Blutprobe
Das beste netz deutschlands
Featured: #Erdbebenhilfe: Vodafone unterstützt die Betroffenen der Katastrophe in der Türkei und Syrien