Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

DWD hebt Warnung vor Dauerregen auf - am Wochenende Schnee

Nach einigen regenreichen Tagen können sich die Menschen in Hessen über einen meist trockenen Freitag freuen. Der Deutsche Wetterdienst hat seine Unwetterwarnung vor Dauerregen für das Bundesland am frühen Morgen aufgehoben. Die Temperaturen liegen nach Angaben des DWD bei Höchstwerten von 7 bis 11 Grad und im Bergland bei 3 Grad. Dazu wehe ein schwacher bis mäßiger Wind, der sich gelegentlich in Böen auffrische.
Hochwasser in Hessen - Frankfurt
Am Frankfurter Mainufer warnt ein Schild vor Hochwasser. © Isabell Scheuplein/dpa

Am Samstag gebe es gebietsweise wieder leichten Regen, schrieb der DWD weiter. Ab den mittleren Lagen könne es besonders am Abend auch etwas schneien. Das Thermometer zeige maximal 2 bis 6 Grad an; im höheren Bergland gebe es mit -1 bereits leichten Frost. Der Wind sei weiterhin schwach bis mäßig.

Am Sonntag lasse sich die Sonne wieder ein bisschen über Hessen blicken. Bis zum Mittag könne es örtlich außerdem noch ein wenig Schnee geben. Die Höchstwerte liegen demnach zwischen -2 Grad in Nordhessen und 3 Grad an Rhein und Main. Dazu gehe ein schwacher bis mäßiger sowie leicht böiger Wind. In Gipfellagen seien auch steife Böen nicht ausgeschlossen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Ada-Evangeliar in Trier
Kultur
Ada-Evangeliar aus Trier ist Welterbe
«Mord mit Aussicht»
Tv & kino
«Mord mit Aussicht» ist wieder da
Museumsinsel Berlin
Kultur
Wichtige Berliner Museen reduzieren Öffnungszeiten
Frau vor Rechner
Das beste netz deutschlands
Keine Antwort erforderlich: Was hinter Noreply-Mails steckt
Bitcoin
Internet news & surftipps
Rekordhoch oder Absturz: Wie geht es mit dem Bitcoin weiter?
Pixel 8a: Alle Gerüchte zum neuen Mittelklasse-Smartphone von Google
Handy ratgeber & tests
Pixel 8a: Alle Gerüchte zum neuen Mittelklasse-Smartphone von Google
Erste Meisterschaft
1. bundesliga
Internationale Pressestimmen zum Titel von Bayer Leverkusen
Rückflug viel früher Reisemangel
Reise
Rückflug viel früher - Verbraucherschützer sehen Reisemangel