Gewitter mit Starkregen ziehen über Hessen

Nach vielen trockenen Tagen müssen sich die Menschen in Hessen ab Freitag auf Gewitter mit Starkregen einstellen. Ab dem späten Vormittag zieht eine kompakte Bewölkung auf, dazu gibt es örtlich Schauer sowie Gewitter, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Lokal sollen auch Unwetter mit teils heftigem Starkregen möglich sein. Die Temperaturen liegen zwischen 28 und 30 Grad. Bei Gewittern könnte es nach DWD-Angaben mitunter zu stürmischen Böen kommen, ansonsten geht aber lediglich ein schwacher bis mäßiger Wind.
Wassertropfen sind an einer Autoscheibe nach einem Regenschauer zu sehen. © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Am Samstag ist es zunächst noch immer bedeckt; besonders im Südosten und Osten des Lands kann es auch weitere Regenschauer und vereinzelt Gewitter geben, teilte der DWD mit. Nachmittags soll es sich jedoch wieder langsam auflockern. Die Temperaturen sinken bei schwachem bis mäßigem Wind auf Werte zwischen 23 und 27 Grad ab. Der Sonntag zeigt sich laut DWD meistens heiter; regnen soll es nicht. Das Thermometer zeigt 22 bis 27 Grad an, dabei geht ein schwacher bis mäßiger Wind.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Neuzugang: Bayerns Cancelo «absolut startbereit» vor Pokalspiel
Reise
Reinigung und Wartung: Saalfelder Feengrotten öffnen wieder für Besucher
Das beste netz deutschlands
Trotz Absatzrückgang: Umsatz mit Smartphones wächst in Deutschland
Musik news
Volksmusik: Marianne und Michael planen Abschiedstournee
People news
ZDF-«Ostfrieslandkrimis»: Wie die Schauspielerin Picco von Groote zu ihrem Namen kam
Tv & kino
Featured: Blackout, Romantik zum Valentinstag und ein kulinarischer Roadtrip: Das sind Deine GigaTV-Highlights im Februar
Internet news & surftipps
Computer: Chipkonzern AMD trotzt schwachem PC-Markt
Das beste netz deutschlands
Kostenfalle Smartphone: In-App-Käufe bei Spielen deaktivieren