Demonstration gegen Angriff auf Ukraine

Rund 1000 Menschen haben nach Polizeiangaben am Sonntag in Frankfurt gegen den russischen Angriffskrieg in der Ukraine protestiert. Ein Demonstrationszug führte vom Willy-Brandt-Platz zum Mainufer und zurück. Die Demonstration am Muttertag trug den Titel «Zug der Mütter gegen den Krieg in der Ukraine und in Europa». Demonstrantinnen trugen Blumenkränze im Haar, es waren zudem zahlreiche blau-gelbe Ukraine-Fahnen zu sehen.
Mit ukrainischen Fahnen sind die Teilnehmerinnen bei einer Demonstration unterwegs. © Frank Rumpenhorst/dpa

Ukrainische Mütter könnten derzeit nicht feiern, sondern verlören jeden Tag, jede Stunde und jede Minute ihre Kinder, ihre Ehemänner, Brüder, Väter und nächsten Verwandten, hieß es im Aufruf. Die Demonstration solle zeigen, dass ein Ende des Krieges nur durch die Unterstützung aller europäischen Staaten möglich sei.

Zeitgleich fanden auch zwei pro-russische Demonstrationen statt, hier sprach die Polizei von maximal 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Sie hielten neben russischen auch sowjetische Fahnen hoch. Schon im April waren Hunderte Befürworter des russischen Angriffs auf dem Frankfurter Opernplatz zusammengekommen.

Die Demonstrationen verliefen friedlich und - bis auf kurzzeitige Verkehrsbeeinträchtigungen - weitgehend ohne besondere Vorkommnisse, wie die Polizei am Abend mitteilte.

© dpa
Weitere News
Top News
Musik news
Boss 'n' Soul: Bruce Springsteen verneigt sich vor der schwarzen Musik
Fußball news
Bundesliga: Bayern-Coach Nagelsmann blickt auf «Pay Day»
Musik news
Abschied: «Gangsta's Paradise»-Rapper Coolio mit 59 Jahren gestorben
People news
Auszeichnungen: Vergabe Literaturnobelpreis: Ukraine, Rushdie, Überraschung?
Internet news & surftipps
Spiele: Google stellt Games-Streamingdienst Stadia ein
Das beste netz deutschlands
Featured: iPhone 14 (Pro): So nutzt Du den Action Modus für die Kamera
Handy ratgeber & tests
Featured: Welches iPad für die Uni? Das solltest Du beim Kauf beachten
Job & geld
Urteil: Steuerfahnder dürfen nicht immer unangekündigt aufkreuzen
Empfehlungen der Redaktion
Regional hessen
Demonstration: Prorussische Demo und Gegenkundgebungen in Frankfurt
Regional hessen
Proteste: Demonstrationen zum Krieg in der Ukraine
Inland
Ukraine-Krieg: Prorussische Demonstrationen in mehreren Städten
Regional berlin & brandenburg
77 Jahre Weltkriegsende: Russisches Gedenken und Kriegsprotest: Polizeigroßaufgebot
Regional bayern
Ukraine-Konflikt: 130 Menschen beteiligen sich an pro-russischer Demonstration
Inland
1. Mai: Tausende bei Demonstrationen in Berlin und Hamburg
Regional hessen
Demonstrationen: Wegen Ukraine-Krieg: Diesmal zwei Ostermärsche in Berlin
Inland
Andrij Melnyk: Ukrainischer Botschafter kritisiert Berlin wegen Autokorsos