Reschke mahnt Fans: Alles steht auf dem Spiel

Eintracht Frankfurts Vorstandsmitglied Philipp Reschke hofft, dass sich die Vereinsfans in der Champions League ordnungsgemäß verhalten und kein Geisterspiel provozieren. «Es gibt keine Garantie, aber alle wissen, dass jeder einzelne in der Verantwortung steht, dass es so weit nicht kommt», sagte er einen Tag vor der Premiere in der Königsklasse am Mittwoch (18.45 Uhr/DAZN) gegen Sporting Lissabon im Interview der «Bild»-Zeitung. «Alles, was wir uns hier in den vergangenen Jahren gemeinsam an Kraft und Geschlossenheit aufgebaut haben, stünde auf dem Spiel.»
Eine Fahne mit dem Eintracht-Adler wird vor dem Anpfiff eines Spiels in der Nordwestkurve geschwenkt. © Arne Dedert/dpa/Archivbild

Der Europa-League-Gewinner war nach dem Platzsturm von Anhängern im Halbfinale gegen West Ham United von der Europäischen Fußball-Union UEFA zu einem Zuschauerausschluss für das nächste Heimspiel in einem internationalen Wettbewerb verurteilt worden. Die Strafe wurde aber zugleich für einen Zeitraum von zwei Jahren zur Bewährung ausgesetzt, so dass das Heimdebüt in der Champions League gegen Lissabon vor Fans ausgetragen werden kann.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Neuzugang: Bayerns Cancelo «absolut startbereit» vor Pokalspiel
Musik news
Volksmusik: Marianne und Michael planen Abschiedstournee
People news
ZDF-«Ostfrieslandkrimis»: Wie die Schauspielerin Picco von Groote zu ihrem Namen kam
Familie
Nach Inkrafttreten neuer EU-Regelung: Bedenken vor Zutat: Dürfen Insekten einfach untergemischt werden?
Tv & kino
Featured: Blackout, Romantik zum Valentinstag und ein kulinarischer Roadtrip: Das sind Deine GigaTV-Highlights im Februar
Internet news & surftipps
Computer: Chipkonzern AMD trotzt schwachem PC-Markt
Das beste netz deutschlands
Kostenfalle Smartphone: In-App-Käufe bei Spielen deaktivieren
Internet news & surftipps
Künstliche Intelligenz: ChatGPT-Erfinder starten Erkennungstool