Mann in S-Bahn wegen Streit um Maske zusammengeschlagen

Zwei Männer haben in einer S-Bahn einen 30-Jährigen zusammengeschlagen, weil er sie auf die bestehende Maskenpflicht aufmerksam gemacht haben soll. Auch ein 20 Jahre alter Mann wurde von den beiden Unbekannten attackiert. Er wollte dem 30-Jährige helfen, wie die Bundespolizei in Frankfurt am Montag mitteilte.
Eine S-Bahn in einem Tunnel. © Christoph Schmidt/dpa/Symbolbild

Der 30-Jährige zog sich bei dem Angriff in der Nacht zum Sonntag auf der Strecke zwischen Frankfurt und Offenbach Platzwunden im Gesicht zu. Der 20-Jährige kam mit dem Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma in eine Klinik. Von den beiden unbekannten Schlägern fehlte zunächst jede Spur. Als die S-Bahn in der Station Offenbach Ledermuseum einfuhr, flüchteten sie.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Nationalmannschaft: Sammer Kandidat nach Bierhoff-Aus - Flicks Trennungsschmerz
People news
Leute: «Großartige Komikerin» - «Cheers»-Star Kirstie Alley ist tot
Familie
Bittersüß: In Citronat und Orangeat steckt mehr Zucker als Frucht
Tv & kino
Castingshow: «DSDS»: Der Tag von Dieter Bohlens Rückkehr steht fest
Internet news & surftipps
Ausweis: EU-Staaten einig: Digitaler Identitätsnachweis rückt näher
Das beste netz deutschlands
Werkzeug zur Miete: iPhone und Mac: Apple startet Self-Service-Reparatur
People news
Zivilklage: Gericht: Juan Carlos kann sich auf Immunität berufen
Auto news
Yamaha E-Bikes: Drei für verschiedene Fälle
Empfehlungen der Redaktion
Regional bayern
Unfall: Mann rettet Zwölfjährigen aus Gleis
Regional bayern
Unfall: Kind in München von S-Bahn angefahren und schwer verletzt
Regional sachsen
Landkreis Augsburg: Aufmerksame Autofahrerin hilft schwer verletztem Radfahrer
Sport news
European Championships: Gestürzte Bahnrad-Weltmeisterin am Schlüsselbein operiert
Regional nordrhein westfalen
Landgericht Bonn: Schwule Opfer über Dating-Plattform gesucht: Prozess beginnt
Sport news
European Championships: Sprint-Bundestrainer: Stürze gehören bei Bahnrad-Rennen dazu
Panorama
Hasskriminalität: Nach queerfeindlichem Angriff beim CSD: Neuer Fall in Bremen
Regional nordrhein westfalen
Kriminalität: Opfer der CSD-Attacke erlitt Schädel-Hirn-Trauma durch Sturz