Eintracht-Boom hält an: 10.000 neue Mitglieder

26.06.2022 Der Boom bei Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt hält unvermindert an. Innerhalb von nur vier Wochen hat der Fußball-Bundesligist einen Zuwachs von 10.000 Mitgliedern verzeichnet, teilte der Verein am Sonntagabend mit. Die Mitgliederzahl stieg somit innerhalb kurzer Zeit um zehn Prozent auf 110.000. Damit liegen die Hessen hinter Bayern München, dem FC Schalke 04, Borussia Dortmund und dem 1. FC Köln weiter auf Rang fünf der mitgliederstärksten Bundesligavereine.

Fußballfans jubeln im Stadion. © Christian Charisius/dpa/Symbolbild

© dpa

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Hertha BSC: Bobic über Präsident: «Sieht Dinge nicht aus der Fan-Brille»

Familie

Pflaume, Zwetschge und Co.: Alles Pflaume oder was? Die Vielfalt der blauen Früchtchen

People news

Ex-Radprofi: Lance Armstrong hat geheiratet

Musik news

Berlin: «Familie wieder zusammen»: Seeed mit Open-Air-Marathon

Tv & kino

Medien: RBB-Affäre führt zu weiteren personellen Konsequenzen

Das beste netz deutschlands

Tipps für Eltern: Kinderfotos im Netz anonymisieren oder Zugriff beschränken

Das beste netz deutschlands

Android-Phone: Hype-Smartphone Nothing Phone 1: Guck mal, wer da blinkt!

Handy ratgeber & tests

Featured: James-Webb-Aufnahmen in VR: Die Bilder des Weltraumteleskops kannst Du jetzt auch in Virtual Reality bestaunen

Empfehlungen der Redaktion

1. bundesliga

Bundesliga: Boom: Frankfurter Bundesligist hat nun 100.000 Mitglieder

Fußball news

Auslosung für 2022/23: Bayern im Pokal bei Viktoria Köln - Leipzig gegen Ottensen

1. bundesliga

Bundesliga: Eintracht gegen Bayern als Kracher zum Saison-Start

1. bundesliga

Bundesliga 33. Spieltag: Darüber spricht die Liga

1. bundesliga

Transfers: Wechsel von Itakura zu Borussia Mönchengladbach perfekt

Fußball news

Fußball-Europapokal: 14 Europa-League-Endspiele mit deutschen Clubs

Fußball news

Auftakt zum Doppel-Duell: RB Leipzig gegen Union im Pokal-Halbfinale

Champions league

Nach Eintracht-Sieg: Fünf deutsche Vereine in der Champions League