Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Brennendes Auto rollt gegen Hauswand - Fahrer alkoholisiert

Das brennendes Auto eines alkoholisierten Fahrers ist in Kirchhain (Landkreis Marburg-Biedenkopf) gegen eine Hauswand gerollt. Das Fahrzeug des 46 Jahre alten Mannes habe in der Nacht zu Montag aus bisher ungeklärter Ursache Feuer gefangen, teilte die Polizei am Morgen mit.
Blaulicht
Der Hinweis «Gefahr» leuchtet auf dem Dach eines Einsatzwagens der Polizei. © Jan Woitas/dpa/Symbolbild

Der Fahrer habe das Auto verlassen, welches dann herrenlos gegen die Hauswand gerollt sei. Dabei sei ein leichter Schaden an dieser entstanden, die Feuerwehr konnte den Brand aber schnell löschen. Der Verursacher flüchtete, die Polizei hat ihn später aber ausfindig gemacht. Das ausgebrannte Fahrzeug wurde sichergestellt, um die Brandursache zu ermitteln. Die Polizei schätzt den Sachschaden an Auto und Hauswand auf 25.000 Euro.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
American Conspiracy: The Octopus Murders: Die wahre Geschichte des Journalisten Danny Casolaro
Tv & kino
American Conspiracy: The Octopus Murders: Die wahre Geschichte des Journalisten Danny Casolaro
Dune: Part Two | Filmkritik: Große Bilder, dünne Handlung
Tv & kino
Dune: Part Two | Filmkritik: Große Bilder, dünne Handlung
Nord bei Nordwest im Ersten: Alles über die neuen Folgen 2025
Tv & kino
Nord bei Nordwest im Ersten: Alles über die neuen Folgen 2025
Samsung Galaxy Ring angekündigt: Was kann das smarte Schmuckstück?
Handy ratgeber & tests
Samsung Galaxy Ring angekündigt: Was kann das smarte Schmuckstück?
Google Pixel 8 und 8 Pro im Test: Welches Modell schneidet im Vergleich besser ab?
Handy ratgeber & tests
Google Pixel 8 und 8 Pro im Test: Welches Modell schneidet im Vergleich besser ab?
KI-Schockanrufe Telefonbetrug
Das beste netz deutschlands
KI-Schockanrufe: Telefonbetrug mit vertrauten Stimmen
Max Eberl
Fußball news
Eberl zwischen Suche und Umbau: «Bin kein Heilsbringer»
Personen mit Paragrafen-Symbolen im Hintergrund
Job & geld
Überhöhte Energiepreise: Beteiligung an Sammelklage möglich