Gewerkschaft verstärkt Proteste gegen Schließung von Binding

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hat verstärkte Proteste gegen die geplante Schließung der Binding-Brauerei in Frankfurt angekündigt. «Wir werden diese Schließung nicht kampflos hinnehmen», erklärte NGG-Funktionär Hendrik Hallier am Dienstag nach einer Menschenkette von Beschäftigten vor dem Gelände des Betriebs, der zur Radeberger Gruppe gehört.
Binding-Mitarbeiter protestieren gegen die geplante Schließung der Brauerei in Frankfurt. © Hannes P. Albert/dpa/Archivbild

Die größte private Brauereigruppe in Deutschland hat die bis Oktober nächsten Jahres geplante Schließung mit drastisch gestiegenen Kosten begründet. Produktion und Abfüllung in Frankfurt sollen schrittweise an andere Standorte von Radeberger verlagert werden, wie das zum Oetker-Konzern gehörende Unternehmen Ende September mitteilte.

Für diesen Mittwoch haben NGG und Betriebsrat die Beschäftigten zu einer Betriebsversammlung eingeladen. Von den Schließungsplänen sind nach Angaben der Gewerkschaft 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Produktion, Abfüllung und Logistik betroffen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
People news
Auszeichnungen: US-Schauspielerin Viola Davis erreicht «EGOT»-Status
Fußball news
Bundesliga: Medien: Hoffenheim trennt sich von Trainer Breitenreiter
People news
Bühne: Trauer um Regisseur Jürgen Flimm
Tv & kino
Schauspieler : Fraser hat vor Oscars «Schmetterlinge im Bauch»
Handy ratgeber & tests
Featured: Google Pixel 8: Welche Upgrades spendiert Google seinem Top-Smartphone?
Testberichte
Kurztest: Suzuki Vitara Dualjet 1.5 Hybrid: Besser spät als nie
Das beste netz deutschlands
Featured: MacBook Pro 2024: Das ist zum neuen Modell bekannt
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S23 vs. iPhone 14: Die Top-Handys 2023 im Vergleich