Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Arbeitslosenzahl geht leicht zurück - weniger offene Stellen

In Hessen melden sich im November etwas weniger Menschen arbeitslos, die Erwartungen sind gedämpft. Arbeitgeber zögern, Neueinstellungen bleiben teils aus.
Arbeitsagentur
Das Logo der Agentur für Arbeit. © Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Die Zahl der Arbeitslosen in Hessen ist Im November leicht auf rund 182.000 gesunken. Die Arbeitsagenturen registrierten zum Stichtag 13. November 1454 Erwerbslose weniger als im Vormonat, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag in Frankfurt mitteilte. Die Arbeitslosenquote im November beträgt 5,2 Prozent nach 5,3 Prozent im Oktober. Im Vergleich zum November 2022 stieg die Zahl der Arbeitslosen um rund 9 Prozent oder knapp 15 100 Personen.

Die Entwicklung sei saisonal bedingt zu erwarten gewesen, sagte Frank Martin, Leiter der hessischen Regionaldirektion. «Wir hatten uns jedoch auch im Vergleich zu den Vorjahren einen noch stärkeren Rückgang erhofft.» Eine positive Trendwende sei nicht absehbar. Auch wenn sich der Arbeitsmarkt in Hessen vergleichsweise gut halte, gehe er davon aus, dass die Arbeitslosigkeit im kommenden Jahr angesichts der Konjunkturschwäche zunehme.

Stellenbestand sinkt

Mit Blick auf die gemeldeten Stellen werde zudem deutlich, «dass viele Unternehmen aufgrund der aktuell herausfordernden wirtschaftlichen Lage weiterhin mit der Einstellung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zögern», berichtete Martin. Die hessischen Agenturen registrierten im November 46 558 offene Stellen im Bestand und damit 11,6 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

Die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU) kritisierte mit Blick auf den Arbeitsmarkt die Forderungen nach einer Vier-Tage-Woche. «Wir müssen wieder mehr und länger arbeiten, denn in Hessen wächst die Fachkräftelücke in den nächsten zwölf Jahren auf rund 500 000 Personen an», sagte Dirk Pollert, VhU-Hauptgeschäftsführer. Land und Kommunen sollten die Kinderbetreuung ausbauen, um mehr Menschen die Vollzeitarbeit in Vereinbarkeit mit Familie zu ermöglichen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Brit Awards in London
Musik news
«Escapism.»-Sängerin Raye räumt bei Brit Awards ab
Schlittenhunderennen
People news
Promis jagen auf Hundeschlitten über den Strand
Norwegens König Harald V.
People news
König Harald bekommt temporären Herzschrittmacher
Nicht in die Abo-Falle tappen
Das beste netz deutschlands
Nicht in die Abo-Falle tappen
Selbstfahrendes Auto von Waymo
Internet news & surftipps
Waymo darf Robotaxi-Dienst in Kalifornien ausweiten
Hass und Hetze
Internet news & surftipps
Desinformation auf X: Netzagentur erwartet Rechtsstreit
Seattle Kraken - Edmonton Oilers
Sport news
NHL: Draisaitl trifft für Oilers bei Sieg gegen Grubauer
Ratenkreditzinsen Zinssatz
Job & geld
Ratenkreditzinsen erstmals seit Monaten unter 7 Prozent