Darmstadt hat «riesige Lust» auf die Fahrt zum Hamburger SV

Nach vier Pflichtspielsiegen in Folge fordert der SV Darmstadt 98 voller Selbstbewusstsein, aber auch mit Demut den Hamburger SV. Die Lilien treten am Freitag (18.30 Uhr/Sky) als Tabellendritter der 2. Fußball-Bundesliga beim unmittelbaren Verfolger im Volksparkstadion an. «Gefühlt ist der HSV kein Zweitligist. Der Club hat eine große Wucht in Deutschland. Für uns als Darmstadt 98 ist es ein Privileg, gegen sie spielen zu dürfen», sagte Trainer Torsten Lieberknecht am Mittwoch.
Ein Fußball liegt vor der Partie im Netz. © Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

«Der HSV gehört in die erste Liga. Ich glaube, dass sie dieses Jahr dran sind, aufzusteigen», ergänzte der 49-Jährige. Noch unklar ist, ob der 18 Jahre alte schwedische Stürmer Oscar Vilhelmsson (Schienbeinverletzung) und Torjäger Phillip Tietz (Verdacht auf Nasenbeinbruch) spielen können.

«Wir haben alle eine riesige Lust auf die Fahrt nach Hamburg. Das merkt man in der Mannschaft», sagte Kapitän Fabian Holland. Lieberknecht betonte: «Gegen den HSV wollen wir mit Entschlossenheit und dem Glauben in das Spiel gehen, dass wir mit drei Punkten nach Hause fahren können.» Darmstadt begeisterte zuletzt beim 4:0 gegen Hansa Rostock seine Fans und ist seit sechs Gastspielen in Hamburg ungeschlagen.

© dpa
Weitere News
Top News
Das beste netz deutschlands
Featured: Gewässerschutz mit IoT: Smarte Boje überwacht Wasserqualität im Bodensee
People news
Royals: Belgiens Königspaar beendet Besuch in Rheinland-Pfalz
1. bundesliga
Bundesliga: Leverkusen muss wochenlang ohne Azmoun
Auto news
Stolperunfälle: E-Scooter können für Blinde zur Gefahr werden
Reise
Reiserecht: EuGH: Entschädigung auch bei verspäteten Anschlussflügen
People news
Royals: Prinz William und Kate besuchen Nordirland
Tv & kino
Featured: Avatar: Was wurde aus den Schauspieler:innen des Mega-Blockbusters?
Internet news & surftipps
Streaming: Fast jeder Vierte ab 14 nutzt täglich Streaming-Dienste
Empfehlungen der Redaktion
2. bundesliga
2. Liga: Braunschweig verliert gegen Ex-Trainer Lieberknecht
Regional niedersachsen & bremen
2. Bundesliga: Braunschweig jetzt Letzter: Aufsteiger verliert zuhause
Regional hessen
2. Bundesliga: Darmstadt siegt bei Lieberknecht-Rückkehr nach Braunschweig
2. bundesliga
Freitagsspiele 2. Liga: Darmstadt 98 siegt beim HSV - Magdeburg unterliegt Hannover
2. bundesliga
2. Liga: Spielunterbrechung bei Darmstadts Sieg
Regional hessen
2. Bundesliga: Darmstadt 98 vor Saisonstart zuversichtlich
Regional hessen
2. Bundesliga: Tränen bei Profis: Darmstadt verpasst Aufstiegsüberraschung
Regional hessen
2. Bundesliga: Darmstadts Coup: «Lassen uns nicht abschütteln»