Darmstadt hofft auf Ende der Negativserie gegen Bielefeld

Darmstadt 98 erwartet am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) in Arminia Bielefeld einen Angstgegner zum Heimspiel in der 2. Fußball-Bundesliga. In den vergangenen fünf Duellen gingen stets die Ostwestfalen als Sieger vom Platz. «Bielefeld ist ein Bundesliga-Absteiger. Die Arminia hat einen sehr guten Kader mit Top-Einzelspielern», sagte Lilien-Trainer Torsten Lieberknecht am Freitag. «Unter dem neuen Trainer haben sie in zwei Spielen vier Punkte geholt. Das ist eine Hausnummer.»
Darmstadts Trainer Torsten Lieberknecht ist vor einem Spiel im Stadion. © Swen Pförtner/dpa/Archivbild

Die Hessen, die nach zuvor vier Siegen in Serie zuletzt 2:2 gegen Heidenheim spielten, hoffen dennoch auf etwas Zählbares. «Wenn wir - gepusht von unseren Fans - unsere Power auf den Platz bringen, kann es ein erfolgreicher Tag werden», sagte Lieberknecht.

Unschlüssig ist der 49-Jährige über die taktische Formation der Abwehrreihe. «Wir haben mehrere Optionen für die Dreierkette und schauen, welche Konstellation am besten zum Gegner passt», sagte er. «Eine Viererkette ist aber auch denkbar. Ich habe also die Qual der Wahl.» Verzichten muss Lieberknecht auf Stürmer Oscar Vilhelmsson (Kapselverletzung), den gesperrten Kapitän Fabian Holland sowie Mathias Honsak und Emir Karic (beide im Aufbautraining).

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM: Kamerun trotz historischem Sieg gegen Brasilien raus
People news
Kriminalität: Tod von US-Rapper Takeoff: 33-Jähriger unter Mordverdacht
People news
Internet: Twitter sperrt Kanye West erneut
Games news
Featured: Pokémon Karmesin & Purpur: Diese Pokémon triffst Du in den neuen Spielen
Reise
Gestörte Zugverbindungen: Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus
Handy ratgeber & tests
Featured: Waagen-Apps für Apple Watch: Diese synchronisieren sich mit dem iPhone
Das beste netz deutschlands
Warntag: Ist Cell Broadcast auf Ihrem Smartphone aktiv?
Auto news
Auf dem Prüfstand: ADAC: Synthetische Kraftstoffe im Test ohne Probleme
Empfehlungen der Redaktion
Regional hessen
2. Bundesliga: «Stimmung ist gut»: Darmstadt ohne Frust nach Kaiserslautern
Regional hessen
2. Bundesliga: Darmstadt mit Vorfreude gegen Nürnberg
Regional hessen
2. Bundesliga: Darmstadt 98 vor Saisonstart zuversichtlich
Regional hessen
DFB-Pokal: Darmstadt will Trainer mit Pokalsieg beschenken
2. bundesliga
2. Liga: Darmstadt verpasst Heimsieg gegen Fürth
Regional hessen
2. Bundesliga: Darmstadt 98 mit «Wahnsinns-Ausbeute» dicht hinter dem HSV
Regional hessen
2. Bundesliga: Darmstadt hadert mit Remis gegen Bielefeld
Regional hessen
2. Bundesliga: Darmstadt siegt bei Lieberknecht-Rückkehr nach Braunschweig